| 00.00 Uhr

Erkrath
Seifenkisten starten am Samstag

Erkrath. Die erste Qualifikation des dreiteiligen Seifenkisten Cups findet ab 14 Uhr auf dem Hochdahler Markt statt - nach zähem Ringen der Werbegemeinschaften mit der Stadtverwaltung. Von Nicole Marschall

48 Rennkisten sind bereits angemeldet, "18 Teilnehmer bauen ihre Kisten selbst, die anderen fahren mit Leihwagen", weiß Lutz Kraft von der Erkrather Werbebande. Das Garage Racing Team beispielsweise hat seine Seifenkiste selbst gebaut.

"Da stecken eine Menge Herzblut und Geld drin", verraten Eckhard Krautzun und Sascha Schavoir. Zum Fototermin haben sie ihr Gefährt nicht mitgebracht, sie werfen lieber einen neugierigen Blick auf die Wagen der Konkurrenz. Und da sind ein paar rennerfahrene "alte Hasen" dabei: Michael Scharnagl mit seiner Oldtimer-Seifenkiste und jahrzehntelanger Erfahrung im Motorsport oder das Team von Hotrod Citytour Düsseldorf, das mit motorisierten Hotrod-Seifenkisten durch die Gegend düst, für den Cup jedoch eine unmotorisierte, dafür aber auffällig lackierte Holzkiste auf die Räder gebracht hat. Auch Max (8) hat schon Renn-Erfahrung: Beim Rennen der Stadtwerke Düsseldorf hat er erst kürzlich die Seifenkiste, die das Team der Trillser Kindertagesstätte gebaut hat, getestet. "Im ersten Rennen habe ich den dritten Platz gemacht - gegen zwei Erwachsene", berichtet er. Insgesamt 11.000 Euro haben die Organisatoren in die Vorbereitungen des Cups investiert, etwa 4.500 Euro konnten sie über Sponsoren generieren, sagt Lutz Kraft, der froh ist, dass nach langem Hin-und-Her die Stadtverwaltung vor wenigen Wochen endlich ihr Okay für die Austragung des Cups auf den drei geplanten Strecken in Hochdahl, Alt-Erkrath und Unterfeldhaus gegeben hat.

Dass es die Stadt den Organisatoren so schwer gemacht habe, ärgert auch Michael Scharnagl: Statt Unterstützung bekomme man Knüppel zwischen die Beine geworfen, wenn man für Erkrath etwas auf die selbigen stellen will. Dafür haben aber erstmals alle drei Erkrather Werbegemeinschaften an einem Strang gezogen und mit dem Cup gemeinsam eine dreitägige Veranstaltung in allen drei Stadtteilen gestemmt.

Der Startschuss zum ersten Qualifying fällt am Samstag, 18. Juni, um 14 Uhr auf dem Hochdahler Markt. Zuvor müssen die Rennwagen einem Fachmann der Dekra zur technischen Abnahme präsentiert werden. Neben den drei Wertungsläufen (14, 15 und 17 Uhr) ist ein Rahmenprogramm mit Cocktail- und Burgerbar, Hüpfburg, Autoschau und Live-Musik geplant. Das zweite Qualifying findet eine Woche später auf dem Neuenhausplatz in Unterfeldhaus statt, das Finale am 28. August in Alt-Erkrath. Den Erlös wollen die Werbegemeinschaften in neue Weihnachtsbuden investieren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Seifenkisten starten am Samstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.