| 00.00 Uhr

Erkrath
Seniorenrat lädt ein zum Rockkonzert

Erkrath: Seniorenrat lädt ein zum Rockkonzert
Mal wieder ordentlich abtanzen, das geht beim von Timo Kremerius (links) und Horst Esselborn organisierten Oldie-Abend. FOTO: dietrich janicki
Erkrath. "Rock am Stock" soll am 3. Juni die Stadthalle füllen. Die "Old Bones" spielen Hits der 60er bis 90er. Karten sind für zehn Euro zu haben. Von Cordula Hupfer

160 Karten wurden bislang für den Oldie-Abend "Rock am Stock" mit dem Untertitel "Wir treiben den Rollator in den Wahnsinn" am Freitag, 3. Juni, ab 18 Uhr in der Stadthalle auf der Neanderstraße verkauft - "nicht schlecht, aber bei rund 14.000 Senioren im Stadtgebiet bin ich doch ein bisschen enttäuscht", sagt Organisator Timo Kremerius. Der 62-Jährige ist Mitglied des Seniorenrats und Feuer und Flamme für die Idee, einen Nachfolger für die alte Oldie-Nacht zu etablieren - und zwar einen, der die Straßen fegt, denn "auch ältere Menschen sollten am sozialen Leben teilnehmen", sagt Kremerius.

Diese Ansicht teilt auch Seniorenrats-Kollege Horst Esselborn (76), der sich schon darauf freut, seine langjährige Erfahrung auf dem Tanzparkett bei "Rock am Stock" mal wieder glänzen zu lassen. Das sollte klappen, denn die Band des Abends, die "Old Bones" aus Monheim-Baumberg, haben auf jeden Fall Tanzbares mit Musik aus den 60er bis 90er Jahren auf jeden Fall Tanzbares im Programm. "Nichts Kompliziertes, sondern Musik, die Spaß macht, etwa von den Beatles", sagt Kremerius, der die Band selbst gehört hat und lobt: "Da stehen rund 600 Jahre Lebenserfahrung auf der Bühne." Eine Karte für zehn Euro kaufen, kommen, gucken, lauschen, tanzen und schwoofen, so stellen sich Esselborn und Kremerius den Abend vor, der im übrigen offen sei für alle Musikfreunde, unabhängig vom Alter: Krückstock und/oder Rollator sind kein Muss am Eingang, aber eben auch kein Hindernis.

Wer mag, kann dann auch mit dem Seniorenrat oder Mitgliedern des ebenfalls beteiligten Fördervereins MS-Treff Erkrath, dessen Vorsitzender Kremerius ist, ins Gespräch kommen, zum Beispiel über ihre nächsten Projekte. Der komplett neu aufgestellte, für fünf Jahre gewählte elfköpfige Seniorenrat will demnächst zum Beispiel wieder Bänke rund um den Bavierplatz am Kurhaus in Alt-Erkrath aufstellen lassen und sich beim Aktionstag der Wirtschaft mit einem Stand unters Volk mischen. "Wir haben keine festen Sprechstunden, machen aber Station bei Aktionen und in verschiedenen Einrichtungen", sagt Kremerius. Sein Kernanliegen sei es, Ältere zu einem selbstbestimmten Leben zu ermutigen - bis zum Schluss. Immer offen, neugierig und unternehmungslustig bleiben, darauf komme es an. Esselborn und Kremerius gehen mit gutem Beispiel voran und stellen schon mal in Aussicht: "Falls es gut läuft mit ,Rock am Stock' und 300 Leute kommen, machen wir das jedes Jahr."

Kontakt: Timo Kremerius, Telefon 02104 44520, timokremerius@web.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Seniorenrat lädt ein zum Rockkonzert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.