| 00.00 Uhr

Erkrath
Seniorenrat: Wie schützt man sich vor Einbruch?

So schützen Sie Ihr Haus vor Einbrechern
So schützen Sie Ihr Haus vor Einbrechern FOTO: dpa, Robert Schlesinger
Erkrath. Es gibt Veranstaltungen in Stadthalle und Bürgerhaus.

Kaum ein Tag vergeht, an dem die Polizei nicht einen Einbruch in Erkrath meldet. Der Seniorenrat der Stadt hat deshalb in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, eine Veranstaltung durchzuführen, die sich mit vorbeugenden Maßnahmen zu den immer häufiger vorkommenden Einbruchs- und Gewaltdelikten befasst. So werden beispielsweise die Ausführungen der Einbrüche immer dreister. Nicht nur, dass in urlaubsbedingt leere Wohnungen und Häuser eingebrochen wird, nein, es wird auch in Häuser eingebrochen, wo sich die Bewohner im Dachgeschoss befinden, oder schlafend im Bett. Der Höhepunkt der Einbruchsserie war, dass ein älteres Ehepaar, als es die Tür aufmachte, zusammengeschlagen wurde.

Auch Timo Kremerius, Vorsitzender des Seniorenrats, wurde nicht verschont, als während seines Urlaubs bei ihm eingebrochen wurde. In den folgenden Tagen war die Willbeck Schauplatz weiterer dreister Einbrüche. Ebenso häufen sich die Einbrüche in Garagen und Kraftfahrzeuge.

Deswegen hat der Seniorenrat nun beschlossen, mittelkurzfristig in der Stadthalle und dem Bürgerhaus Veranstaltungen durchzuführen, die sich mit der Prävention befasst. Der Seniorenrat wird für diese Veranstaltungen Referenten der Polizei, dem Aktionsbündnis Seniorensicherheit ASS und Sicherheitsfirmen ins Boot holen und wird dann die interessierte Bevölkerung - Alt und Jung - einladen, diese Veranstaltungen zu besuchen. Denn es wird natürlich nicht nur bei älteren Bürgern eingebrochen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Seniorenrat: Wie schützt man sich vor Einbruch?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.