| 00.00 Uhr

Erkrath
Singende Grundschüler geben Konzert mit Chören

Erkrath. Wenn sie bloß gelassen würden, sängen die meisten Kinder noch viel öfter. Damit sie nicht bloß gerne, sondern noch schöner vor sich hin trällern können, gibt es an der Grundschule Sandheide die sogenannte Singpause. Das Konzept des einzigartigen Bildungsprogramms stammt aus Düsseldorf, dabei erhalten die jungen Sänger durch externe Lehrer regelmäßigen Gesangsunterricht.

Wie gut das klingt, davon können sich Interessierte nun bei einem Konzert überzeugen. Morgen, 18. September, findet es ab 14.30 Uhr im Paul-Schneider-Haus statt.

Mitwirkende sind außer den Singpäuslern unter der Leitung Aline Klösgens, die am Flügel von Aleksandar Flic begleitet werden, außerdem drei weitere Erwachsenenchöre. Thomas Grabisch leitet das Programm des Frauenchor Hochdahl, Carlos Reigadas ist für den Madrigalchor Millrath verantwortlich und der Aughton Male Voice Chor tritt unter Andrew Loyds Führung an.

Zum Eintrittspreis von zehn Euro - der Erlös kommt der Singpause zugute - steht ein 1,5-stündiges Programm an. Zum Repertoire der Männer aus Aughton gehören unter anderem die unverwüstlichen Hymnen "Yesterday" und "You'll never walk alone". Die Kleinen der GGS Sandhausen bringen aus dem Film "Mary Poppins" "Superkalifragelistichexpialigetisch", ein französisches Kinderlied sowie das australische "Kookaburra" zu Gehör. Der Frauenchor Hochdahl hat aus dem Film "Die Kinder des Monsieur Mathieu" "Sieh auf deinen Weg", "Sanft weht ein Hauch überm Meer" sowie den "Papierflieger" einstudiert, der Madrigalchor versucht sich an klassischen Kompositionen von Mozart, Schubert und Mendelssohn Bartholdy und zum guten Schluss singen Kinder, Chöre und Gäste gemeinsam.

Karten für zehn Euro gibt es bei der Buchhandlung Weber sowie den Hochdahler Chören.

(von)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Singende Grundschüler geben Konzert mit Chören


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.