| 00.00 Uhr

Erkrath
SPD sammelt Unterschriften für Bahnhofs-Aufzug

Erkrath. Von 2017 bis 2018 soll der Bahnsteig am S-Bahnhof Hochdahl von 96 auf 76 Zentimeter abgesenkt werden. Der langersehnte Aufzug soll aber erst 2018 oder gar erst 2019 am westlichen Ende gebaut werden. Beide Projekte sind nicht aufeinander abgestimmt. Wenn der Aufzug vor dem Bahnsteig fertiggestellt ist, kann er nicht genutzt werden, da die Absenkung des Bordsteines zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen soll, sagt die Erkrather SPD. Einer Inbetriebnahme des Aufzuges unmittelbar nach der Fertigstellung des Aufzuges steht aber technisch nichts im Wege, zumal dann nicht wenn die Bahn den Vorschlägen der SPD in dieser Sache folgt. Die SPD hat einen Antrag für den Planungsausschuss formuliert, der am 8. November wieder tagt. Darin heißt es, dass die Verwaltung sich bei der Deutschen Bahn und beim Verkehrsverbund dafür einsetzen soll, dass der Aufzug am Haltepunkt Hochdahl der S 8 unverzüglich eingebaut und so installiert wird, dass er auch sofort benutzt werden kann.

Die SPD legt in Hochdahl in vielen Geschäften und auch am Bahnhof Unterschriftenlisten aus und hofft auf eine breite Zustimmung der Bevölkerung. Heute können Bürger von 10 bis 12 Uhr die Vertreter der SPD am Bahnhof Hochdahl auch direkt ansprechen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: SPD sammelt Unterschriften für Bahnhofs-Aufzug


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.