| 00.00 Uhr

Erkrath
Stadt erneuert Kanäle an der Kirchstraße

Erkrath. Die baufälligen und unterdimensionierten Regen- und Schmutzwasserkanäle in der Kirchstraße werden durch Hochlast-Kunststoffrohre ersetzt. Die Rohre werden in offener Bauweise bei laufenden Betrieb ausgetauscht. Eine Beeinträchtigung oder Unterbrechung der Hausentwässerung werde es nicht geben, informiert die Stadt. Zunächst wird die Trennkanalisation in der Kirchstraße zwischen Schubert- und Beethovenstraße erneuert. Anschließend werden Kanalrohre von der Einmündung Kreuzstraße bis etwa zum Haus Nr. 14 in der Kirchstraße ausgetauscht. Dazu wird die Kirchstraße in kurzen Abschnitten voll gesperrt und eine Umleitung eingerichtet, Rettungs- und Müllfahrzeuge haben jedoch weiter Zufahrt.

Zusätzlich erneuern die Stadtwerke bei mehreren Gebäuden die Hausanschlüsse für Gas, Wasser und Strom. Der Baubeginn für den ersten Abschnitt an der Beethovenstraße ist für Ende April/Anfang Mai vorgesehen. Der zweite Teil ab der Kreuzstraße folgt im Anschluss. Für Kanalbau, Arbeiten an den Versorgungsleitungen und Wiederherstellung der Straße sind pro Straßenteil etwa zwei bis drei Monate vorgesehen. Die Anwohner werden durch Wurfsendungen genauer informiert. Baukosten: 475.000 Euro.

(hup)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Stadt erneuert Kanäle an der Kirchstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.