| 00.00 Uhr

Erkrath
Stadt hebt Haushaltssperre wieder auf

Erkrath. Wegen der sich abzeichnenden Ergebnisverschlechterung des städtischen Haushaltes in Höhe von 2,2 Millionen Euro hatte Stadtkämmerer Thorsten Schmitz vor den Sommerferien eine Haushaltssperre erlassen. Sämtliche Aufgaben wurden auf den Prüfstand gestellt und die Ausgaben auf das Notwendigste begrenzt. Parallel dazu beschäftigte sich ein Arbeitskreis mit kurz- und mittelfristigen Maßnahmen der Haushaltskonsolidierung. Sowohl die Haushaltssperre als auch die Arbeit des Arbeitskreises haben Wirkung offenbar gezeigt: Die Konsolidierungsmaßnahmen haben dazu geführt, dass es für das Haushaltsjahr 2016 voraussichtlich keine über das ursprüngliche Haushaltsdefizit von 7,6 Millionen Euro hinaus gehende Ergebnisverschlechterung geben wird.

Darüber hinaus konnten in der Zwischenzeit zusätzliche, einmalige Gewerbesteuererträge generiert werden, teilt die Stadt mit. Daher habe sich Stadtkämmerer Thorsten Schmitz in Abstimmung mit Bürgermeister Christoph Schultz dazu entschieden, die Haushaltssperre für 2016 mit sofortiger Wirkung aufzuheben. Damit sei auch die Kürzung der Vereinszuschüsse vom Tisch. Gleichwohl müsse die Haushaltslage der Stadt weiter als angespannt bewertet werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Stadt hebt Haushaltssperre wieder auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.