| 00.00 Uhr

Erkrath
Sternenlicht-Revue spielt zweimal in der Stadthalle

Erkrath. Vorlage ist das Musical "Starlight Express".

Auf Initiative der stellvertretenden Bürgermeisterin Sabine Lahnstein findet am 19. ab 15.30 Uhr und am 20. Dezember ab 14.30 Uhr die Sternenlicht-Revue in der Stadthalle Erkrath zugunsten der in Erkrath lebenden Flüchtlingskinder statt. Der Erlös dieser Benefizveranstaltung wird zu 100 Prozent den Kindern zukommen, die dann im Frühjahr nächsten Jahres zusammen mit Sabine Lahnstein und in Begleitung der ehrenamtlichen Mitarbeiter des Freundeskreises für Flüchtlinge, einen Tagesausflug machen werden.

In Erkrath leben derzeit rund 150 Flüchtlingskinder. Viele von ihnen leben oft in der Unsicherheit, ob sie in Deutschland, in Erkrath und somit der neuen Heimat und bei ihren neuen Freunden, bleiben dürfen. Zudem wissen aber auch viele Kinder, dass gerade sie der Grund sind, dass die Familien geflohen sind, um sie zu schützen.

Daher ist es Sabine Lahnstein ein besonderes Anliegen, den Kindern mit diesem Ausflug einmal einen erlebnisreichen, lustigen und interessanten Tag zu bieten, bei dem sie alles einmal vergessen können und neue Eindrücke gewinnen werden.

Im Foyer der Stadthalle wird an beiden Tagen eine Ausstellung mit Kunstwerken von 22 Flüchtlingskindern zu bewundern sein. Aktuell besteht die Sternenlicht-Revue aus 34 Kindern und Jugendlichen, die allesamt große Fans des Musicals "Starlight Express" sind. Mit großen Engagement, Ehrgeiz und auch viel Spaß eifern sie ihren großen Vorbildern in Bochum nach. Die Eintrittskarten kosten 12 Euro für Erwachsene und 6 Euro für Kinder.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Sternenlicht-Revue spielt zweimal in der Stadthalle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.