| 00.00 Uhr

Erkrath
Tennis-Match mit Spielerin im Rollstuhl

Erkrath: Tennis-Match mit Spielerin im Rollstuhl
Bianca Osterer ist die Nummer 12 im Rollstuhl-Tennis. FOTO: privat
Erkrath. Beim Tag der offenen Tür des Tennisclubs Blau-Weiß Erkrath stellt sich die neue Tennisschule vor.

Der Tennisclub Blau-Weiß Erkrath hat eine neue Tennisschule verpflichtet. Michaela Rütten, Inhaberin der Tennisschule OrangeSand, ist 35 Jahre alt, hat eine Ausbildung zur staatlich geprüften Tennislehrerin absolviert und besitzt eine DTB B-Trainerlizenz. Unter anderem hat sie an einer Fortbildung zur Personal Trainerin und zum Thema Cardio Training teilgenommen. Ihre Tennisschule deckt mit weiteren Co-Trainern das komplette Training des TCE im Breiten- sowie dem Leistungssport ab.

Sie ist seit 2005 Medenspielerin in der 2. Bundesliga in verschiedenen Vereinen am Niederrhein und neben vielen anderen Erfolgen seit März 2015 frisch gebackene Deutsche Vizemeisterin der Damen 35. Die Anmeldungen zum Training für die neue Saison laufen und Michaela Rütten wird sich aktiv am Programm am "Tag der offenen Tür" des Vereins am 19. April beteiligen. Unter anderem wird sie als "Fußgängerin" ein Tennis-Match gegen eine Rollstuhlfahrerin bestreiten. Die neue Trainerin wird sich anstrengen müssen. Ihre Gegnerin auf vier Rollen ist Bianca Osterer, international die Nummer 12 im Rollstuhl-Tennis, die im kommenden Mai beim World Team Cup im Rollstuhl-Tennis in Antalya/Türkei teilnehmen wird. Mehr Infos gibt es unter www.tcbwe.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Tennis-Match mit Spielerin im Rollstuhl


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.