| 00.00 Uhr

Erkrath
Unbekannte stecken Holzhütte an

Erkrath. Auf dem Gelände der Sechseckschule an der Straße Trills im Erkrather Ortsteil Hochdahl wurde von einem oder mehreren bislang unbekannten Tätern eine Holzhütte vorsätzlich beschädigt.

Dabei wurde das Holz der Hütte an mehreren Stellen, vermutlich mit der Flamme eines Feuerzeuges "bearbeitet", wodurch deutliche Brandflecken und entsprechender Sachschaden entstanden. Darüber hinaus wurde aber auch unmittelbar an einer Außenwand des Schulgebäudes, direkt unterhalb eines Fensters im Erdgeschoss, ein Stapel aus Altpapier aufgehäuft und angezündet. Da das Papier jedoch in Folge der aktuellen Witterungslage nicht richtig durchzündete und schnell wieder eigenständig erlosch, kam es nicht zu wirtschaftlich messbarem Sach- oder Gebäudeschaden durch die gefährliche Brandlegung, berichtet ein Sprecher der Polizei. Die Tat geschah zu nicht genau bekannter Stunde in der Zeit vom Mittwochabend des 19. Oktober,17 Uhr, bis zum Donnerstagmorgen 20. Oktober ,10 Uhr. Bisher liegen der Erkrather Polizei noch keine konkreten Hinweise auf den oder die unbekannten Täter vor. Maßnahmen zur Spurensicherung am Tatort sowie weitere polizeiliche Ermittlungen wurden veranlasst, ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung mit Feuer eingeleitet. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Erkrath unter der Telefonnummer 02104 9480-6450 jederzeit entgegen.

(wie)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Unbekannte stecken Holzhütte an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.