| 14.15 Uhr

Erkrath
Unfall: Leichtverletzte und hoher Schaden

Unfall: Leichtverletzte und hoher Schaden
Zwei Leichtverletzte und 29.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz des Zusammenstoßes von zwei Pkw in Erkrath. FOTO: Kreispolizei
Erkrath. Zwei Leichtverletzte und ein Gesamtschaden in Höhe von 29.000 Euro, das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag gegen 16.35 Uhr an der Einmündung Gerresheimer Landstraße/Max-Planck-Straße in Erkrath ereignete.

Ein 21-jähriger Mann aus Düsseldorf befuhr mit seinem Opel Corsa die Gerresheimer Landstraße in Fahrtrichtung Rothenbergstraße und wollte nach links in die Max- Planck- Straße abzubiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Wagen, dessen 48-jähriger Fahrer die Gerresheimer Landstraße in Richtung Erkrather Straße befuhr. Trotz eines versuchten Ausweichmanövers des 48-Jährigen stießen die Fahrzeuge im Einmündungsbereich zusammen. Dabei wurden beide Fahrzeugführer leicht verletzt. Sie wurden mit Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser gebracht.

Sowohl der Skoda als auch der am Unfall beteiligte Opel waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Die Unfallstelle wurde für die Dauer der Unfallaufnahme und die Bergung der Fahrzeuge teilweise gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

(jün)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unfall: Leichtverletzte und hoher Schaden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.