| 00.00 Uhr

Erkrath
Verein "Jugend rettet" stellt sich vor

Erkrath: Verein "Jugend rettet" stellt sich vor
Die Erkratherin Anna Bartz engagiert sich für Flüchtlinge. FOTO: dj
Erkrath. Anna Bartz präsentiert die Arbeit der Seenotretter heute in der Bücherei.

Ehrenamtliches Engagement hat viele Gesichter. Erkrather sind nicht nur in der eigenen Kommune, sondern auch an vielen anderen Orten freiwillig aktiv: Anna Bartz zum Beispiel, die in Erkrath aufwuchs, möchte den Bürgern ihrer Heimatstadt Einblicke in die Arbeit des Vereins "Jugend rettet " geben, ein Projekt, das sie nach Kräften unterstützt. Am heutigen Dienstag, 9. Januar, spricht Anna Bartz zu diesem Thema um 19.30 Uhr in der Stadtbücherei .

Vor längerer Zeit informierte die Erkratherin dort bereits über den Verein, der sich damals noch im Aufbau befand. "Jugend rettet" ist ein Verein junger Erwachsener, der im Juli 2015 in Berlin gegründet wurde. Der Verein setzt sich für die Rettung von Menschen ein, die bei dem Versuch über das Mittelmeer nach Europa zu fliehen, in Seenot geraten. Nun gibt es Fortschritte zu berichten: Das Schiff von "Jugend rettet", die Juventa, konnte während seines zwölfmonatigen Einsatzes bis zur Beschlagnahmung durch die italienischen Behörden im August 2017 über 14.000 Menschen aus Seenot retten. Die Arbeit von "Jugend rettet" und die aktuelle Flüchtlingssituation auf dem Mittelmeer sollen an diesem Abend thematisiert werden. Der Eintritt ist frei.

(ilpl)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Verein "Jugend rettet" stellt sich vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.