| 12.20 Uhr

Erkrath
Viel Aktion im Bavier-Center

Erkrath: Viel Aktion im Bavier-Center
Zu denen, die gestern im neuen Erkrather Action-Markt einkaufen gingen, gehörten auch Reinhard Schmitz und Tochter Alina. FOTO: Dietrich Janicki
Erkrath. Gestern öffnete der Action-Markt im Einkaufszentrum. Im Vorfeld sorgte der Discounter für Wirbel. Von Valeska von Dolega

Den vielen prall gefüllten Tüten im Großformat nach zu urteilen, muss es gestern im Bavier-Center etwas umsonst gegeben haben. Der Eindruck täuschte:. Ein neuer Discounter hat eröffnet und animierte zum Einkauf.

Und die Mitarbeiter des neuen Action-Marktes sorgten für gute Stimmung. Am Eingang reichte ein freundlicher junger Mann Besuchern einen Einkaufskorb und als Yvonne Herrmann nicht an die Wunschprodukte im obersten Regalfach kam, half ein anderer Action-Mann, das Gewünschte herunter zu heben. "Ich hab schon viel zu viel ausgesucht", erklärte die 39-Jährige. Aber die Ohrringe - sechs Paar auf einem Karton - "sind nicht für mich allein und das Putzmittel wird nicht schlecht", entschuldigte sie ihre Hamsterkäufe. Auch Ute Schmidt konnte sich für allerlei "Dinge, die man früher oder später brauchen wird" begeistern.

Das Sortiment des niederländischen Discounters ist so etwas ähnliches wie ein "Best of" gängiger Weißmarken aus Drogeriemärkten in Kombination mit Haushaltsgerätschaften, Garderobe-Angebot a la KiK und einer Nobelausgabe von Resterampen. Dazu gibt es saisonale und partytaugliche Artikel, allerlei Dekoratives, Haushaltswaren, Spielzeug und Heimwerkerbedarf.

Als "toll" lobte Ute Schmidt das Warenangebot. "Gut, dass der Markt jetzt hier ist. Bislang bin ich bis Mönchengladbach gefahren." Nun aber hat der Discounter die Verkaufsfläche übernommen, in der sechs Jahre C&A seine Kunden bekleidete. Dass hier ein Wechsel ansteht, machte im Frühjahr als Gerücht die Runde: Mit einer Stellenausschreibung suchte der niederländische Discounter einen Filialleiter für einen Markt an der Bongardstraße 1, also im Bavier-Center. Wer rechnen konnte, ahnte: Nur die 1100 Quadratmeter große C&A-Filiale kam für einen solchen Action-Markt in Frage. Allerdings bestätigte C&A die Spekulationen nicht. Im Gegenteil. Auf Anfrage der Rheinischen Post teilten die Verantwortlichen mit, "dass C&A am Standort Erkrath zufrieden ist und bereits auf eine langjährige Entwicklung zurückblicken kann. Daher gibt es aktuell keine Pläne, den Standort zu verlassen." Ende Juli teilte dann eine C&A-Sprecherin der Rheinischen Post mit, die Filiale sei an diesem Tag das letzte Mal geöffnet, der Standort werde damit geschlossen.

Noch Anfang August war der Name "Action"-Markt für die meisten Erkrather unbekannt, wie eine spontane Umfrage ergab. Das wird sich nun ändern. "Wir bemühen uns, unsere Kunden ständig erneut zu überraschen, indem wir jede Woche 150 neue Artikel anbieten", heißt es. Ob zur Firmenphilosophie auch der ausgewählt gute Service gehört, wird sich zeigen. Zur Eröffnung wurden nach dem Bezahlen die Einkäufe von flinken Mitarbeitern in firmeneigene Tüten im Großformat verbracht. Die Einkaufstaschen, sonst für 58 Cent zu haben, waren noch dazu gratis.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Viel Aktion im Bavier-Center


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.