| 00.00 Uhr

Fernwärme
Wenn es kalt wird in Hochdahl...

Erkrath. Das Fernheizwerk wird mit Erdgas betrieben. Hinzu kommt die Wärmelieferung aus dem Blockheizkraftwerk der Stadtwerke, welches ansonsten der eigenen Stromerzeugung dient. Wie genau die Wärme erzeugt wird, wie sie in den rund 50 Kilometer langen Netzen verteilt wird - das erfuhren die Besucher des Fernheizwerks in Erkrath am vergangenen Samstag. Die RWE-Tochter "Innogy" hatte zum Tag der Offenen Tür geladen. Fachleute erklärten die Funktionen der großen Geräte. Auch für die Kinder war für Unterhaltung gesorgt.
(wie)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fernwärme: Wenn es kalt wird in Hochdahl...


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.