| 00.00 Uhr

Erkrath
Zirkus "ZappZarap" eröffnet den Ferienspaß

Erkrath. Großer Andrang: Der Mitmach-Zirkus und die weiteren Angebote der Stadt sind wieder sehr beliebt. Von Nicole Marschall

Auch wer nicht in den Urlaub fährt, kann in den Sommerferien in Erkrath immer eine Menge erleben. Dafür hat die Stadt Erkrath auch dieses Jahr wieder ein buntes Ferienspaß-Programm zusammengestellt. Viele Kurse sind bereits belegt, weiß Jugendamtsleiter Werner Meier, der davon ausgeht, dass er am Ende der Ferien wie im Vorjahr wieder etwa 500 Teilnehmer verbuchen kann. "Der Ferienspaß bietet den Kindern immer wieder Erlebnisse, die sich immens von ihrem Alltag unterscheiden. Die Kinder erweitern ihren Horizont und gerade berufstätige Eltern sind froh über das Angebot." Für die Eltern ist der Ferienspaß eine wichtige Ergänzung zur Ganztagsbetreuung. Bis zu drei Wochen können die Kinder die städtischen Angebote wahrnehmen.

"Viele Kurse sind schon ausgebucht", verrät Meier und ergänzt: "In der zweiten Ferienwoche ist bereits alles besetzt." In der dritten Ferienwoche gibt es noch freie Plätze bei "Die drei ???", "Wir erforschen den Wald" und "Mit Grips gegen Muckis" und auch in der vierten Woche können noch einige Teilnehmer bei "Die drei ???" mitmachen, ebenso beim Tai Chi. Letzteres wurde mit dem Kurs "Denken ist Glücksache" zusammengelegt - der einzige Kurs, der nicht sonderlich nachgefragt war, sagt der Jugendamtsleiter, dem die Vorbereitung des Ferienprogramms gemeinsam mit seinem Team jedes Jahr viel Freude macht.

Seit 1992 bietet die Stadt Erkrath ihr Ferienspaß-Programm in der heutigen Form an: Die Schülerinnen und Schüler können aus vielen kleinen, meist ein- bis fünftägigen Angeboten wählen und so verschiedene Dinge ausprobieren. Früher gab es lediglich ein großes dreiwöchiges Projekt. Das heutige Konzept kommt nicht nur der Abwechslungsfreude und dem Freizeitverhalten der Kinder und Jugendlichen mehr entgegen, sondern auch ihrer individuellen Förderung: "Es ist sinnvoll, die Kinder einzeln wahrzunehmen und sie in kleinen Gruppen persönlich anzuleiten", erklärt Werner Meier den pädagogischen Gedanken dahinter.

Offiziell eingeläutet wurde der diesjährige Ferienspaß am Montagmorgen durch Christoph Schultz, der zum ersten Mal in seiner Funktion als Bürgermeister den Mitmach-Zirkus ZappZarap eröffnen durfte. Unter dem Motto "Kannst du nicht war gestern" lernen hier die 120 jungen Teilnehmer eine Woche lang die Welt der Artisten, Jongleure, Clowns und Zauberer kennen. Bei der Eröffnung staunten die Kids noch über die Kunststücke, die ihnen die Betreuer des Zirkusprojekts vorführten. Am Samstag, 16. Juli, werden sie ihr neu erlerntes Können dann selbst im Zirkuszelt ihren Eltern, Großeltern, Geschwistern und Freunden präsentieren und damit - wie schon viele Schülergenerationen vor ihnen - dem Motto wieder einmal Recht geben.

Einige freie Plätze gibt es noch. Die Anmeldung erfolgt mit der Anmeldekarte, die den in den Schulen ausgeteilten Ferienspaß-Programmen beiliegt. Diese muss beim FB 51 (Jugend + Soziales) der Stadt Erkrath eingereicht werden. Das Programm kann auch von der Website www.erkrath.de heruntergeladen werden.

Informationen zu freien Kursen gibt es auch unter der Telefonnummer 0211 2407-5107.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Zirkus "ZappZarap" eröffnet den Ferienspaß


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.