| 00.00 Uhr

Geldern
174 Kilogramm Müll pro Einwohner im Kreis Kleve

Geldern. Die Menschen im Kreis Kleve leben relativ sparsam - zumindest was den Müllverbrauch angeht. 174 Kilogramm Restmüll pro Jahr verbraucht jeder Einwohner zwischen Emmerich und Issum einer Studie des Preis- und Produktvergleichsportals billiger.de zufolge. Für die Erhebung wurden 200 deutsche Städte und alle 16 Bundesländer für das Jahr 2015 unter die Lupe genommen. Der Kreis Kleve liegt demnach auf Platz 122 und verpasst um sechs Plätze nur knapp die Positionen, auf denen die Studie Hausmüllvermeider auszeichnet.

Der Müllverbrauch im Kreis Kleve liegt zwölf Prozent unter dem Bundesdurchschnitt. Deutschlands Hausmüllhochburg ist Bremerhaven. Dort wurden im Jahr 2015 fast 39.600 Tonnen Hausmüll im Rahmen der öffentlich-rechtlichen Abfallentsorgung eingesammelt. Das sind statistisch betrachtet 347 Kilogramm Restmüll pro Einwohner. Der Bundesschnitt liegt bei 197 Kilogramm.

(lukra)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: 174 Kilogramm Müll pro Einwohner im Kreis Kleve


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.