| 18.27 Uhr

Geldern/ Kerken
A40 nach schwerem Lkw-Unfall wieder frei

Lkw krachen ineinander: A40 gesperrt
Lkw krachen ineinander: A40 gesperrt FOTO: Guido Schulmann
Kempen/ Kerken. Wegen eines schweren Lkw-Unfalls war die A40 zwischen Kempen und Kerken in Fahrtrichtung Duisburg am Dienstagnachmittag voll gesperrt. Ein Lkw-Fahrer wurde schwer verletzt. Der Verkehr staute sich bis in die Niederlande.

Bei dem Unfall war ein polnischer Lkw-Fahrer in ein Stauende gefahren und schob insgesamt zwei weitere Lkw ineinander. Der Mann hatte den Stau laut Polizeiangaben offenbar zu spät bemerkt. Der Lkw-Fahrer wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Klinik nach Duisburg. Die beiden weiteren Lkw-Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. 

Wie ein Sprecher der Polizei auf Anfrage unserer Redaktion mitteilte, staute sich der Verkehr bis in die Niederlande. Die Autobahn war bis 16.43 Uhr komplett gesperrt. Autofahrer wurden ab der Anschlussstelle Kempen umgeleitet. 

 

(skr)