| 00.00 Uhr

Geldern
Acht Teilnehmer beim Geldernsein-Bandcontest

Geldern. Die diesjährige Auflage des "Geldernsein-Festivals" naht mit großem Schritt, und damit steht auch wieder der beliebte Band-Contest vor der Tür. Nun haben die Verantwortlichen darüber informiert, wer alles beim Line-Up am Samstag, 2. Mai, ab 20 Uhr in der Gelderner E-Dry dabei sein wird. Die Vorstellung der Teilnehmer gestern Mittag im Wasserturm wurde schon gleich begleitet von einem der heißesten Anwärter auf den Sieger-Thron: der melodischen Pop-Rock-Gruppe "Meine Zeit" aus Wesel. Mit gefühlvollen Stücken wie "Zu zweit allein" und "Aquamarin" konnte die Formation bereits mächtig Eindruck machen, aber es kommt eben darauf an, was sie am 2. Mai abliefern wird. Dann werden nämlich auch einmal mehr die Zuschauer mit ins Geschehen eingebunden, denn durch Stimmzettel werden sie genauso stark beim Voting mitmachen können wie die Jury selbst. Von Christoph Kellerbach

Die eifrigen Rocker von "Moanjam", die Metal-Heads von "Calandria" und der Pop-Rock von "To Have And Hold" sind nur ein paar der Gruppen, die ab 20 Uhr jeweils eine halbe Stunde Bühnenzeit in der E-Dry bekommen, um einen guten Eindruck zu hinterlassen. Die gefühlvolle "Tante Mayer", der lebhafte Rock von "Vivid Sun" und schließlich der klassisch-melodische Metal-Sound von "Diversity Zero" komplettieren die insgesamt acht Bands bei der dritten Auflage des "starpac-easy-Band-Contests".

Die Abstimmung geschieht dabei um Mitternacht, und die Bekanntgabe des Gewinners ist eine halbe Stunde später um 0.30 Uhr geplant. Eine Viertelstunde danach wird schließlich der Sieger noch für einen abschließenden Live-Gig ein zweites Mal auf die Bühne geholt.

Wer zwischendurch schon denkt, dass er ohnehin bereits seinen Favoriten gefunden hat, der kann ab 22 Uhr auch bei der After-Party von DJ Wolfgang noch mächtig abfeiern. Gleichzeitig werden unter den Teilnehmern des Publikumsvotings auch noch jeweils fünf Mal zwei Karten für das "Geldernsein-Festival" verlost.

Zusätzlich sind gestern mit dem Gothic Metal von "Aeverium", vielseitigem Rock von "Fools Errant", Reggae-Funk vom "Mondo Mashup Soundsystem", "Sebel mit Band" aus Wanne-Eickel und Ska-Punk von "Raifiki" jetzt sogar bereits die ersten fünf Bands fürs "Geldernsein-Festival" bekannt gegeben worden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Acht Teilnehmer beim Geldernsein-Bandcontest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.