| 00.00 Uhr

Geldern
Ärztekammer und AOK loben ausgezeichnete Kinder-Ideen

Geldern. Wie stellen sich Kinder eine gesunde Schule vor? Was möchten sie vorfinden, was möchten sie selbst gestalten? Mit diesen Fragen hat sich die Klasse 4b der Freiherr-von-Motzfeld-Schule in Pfalzdorf beschäftigt und ihre Einfälle, beispielsweise die Einrichtung eines Entspannungsraumes, für den Schulwettbewerb "Kinderideen - Puzzlesteine zur Lieblingsschule" eingereicht.

Die besten Ideen wurden von der Ärztekammer Nordrhein und der AOK Rheinland/Hamburg prämiert, und so dürfen sich die Schüler gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Stefanie Wilbert und Schulleiterin Ursula Niewerth nun über 150 Euro für die Klassenkasse und schöne Spiele freuen.

"Durch den Wettbewerb sollen die Kinder möglichst früh lernen, dass man mit Mut, Kreativität und Entschlossenheit, aber auch in Zusammenarbeit mit anderen Dinge positiv verändern oder etwas in Gang setzen kann", so Johannes Verfürth von der AOK, der den Kindern die Preise überreichte.

Die Freiherr-von-Motzfeld-Schule ist eine der Grundschulen im Kreis Kleve, die sich am Projekt "Gesund macht Schule" der Ärztekammer Nordrhein und der AOK Rheinland/Hamburg beteiligt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Ärztekammer und AOK loben ausgezeichnete Kinder-Ideen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.