| 00.00 Uhr

Geldern
Airport: Weiter Kontrollen durch Agello

Geldern. Bezirksregierung hat Auftrag für Sicherheitsdienst bis Ende 2020 verlängert. Von Sebastian Latzel

Die Agello Aviation Service GmbH übernimmt auch über den 31. Dezember hinaus die Passagier- und Gepäckkontrollen am Flughafen Niederrhein in Weeze. Wie berichtet, hatte Agello den Auftrag zunächst übergangsweise am 1. Mai übernommen, weil das Unternehmen Nordwacht Insolvenz angemeldet hatte.

Agello hatte den Auftrag zunächst interimsmäßig bis zum Jahresende erhalten. In den vergangenen Tagen sei die erfreuliche Nachricht der Bezirksregierung eingetroffen, den Auftrag auch im neuen Jahr bis zum 31. Dezember 2020 plus einem Jahr Option durchführen zu dürfen, teilte Agello mit.

Vorausgegangen war ein Ausschreibungsverfahren der Bezirksregierung Düsseldorf, in dem sich die Agello Aviation Service GmbH gegen mehrere Mitbewerber durchsetzen konnte.

Die Vergabe des Auftrags für die Kontrollen am Airport hatte für einige Aufregung gesorgt. Die Gewerkschaft Verdi hatte ebenso wie der Verband der Sicherheitswirtschaft die Vergabe an Nordwacht kritisiert, weil die Nordwacht nicht tarifgebunden ist. Die Bezirksregierung Düsseldorf habe nur auf den Preis geschaut statt auf die Qualität.

Schließlich hatte die Bezirksregierung den Vertrag mit Nordwacht gekündigt und den Auftrag erneut ausgeschrieben. Agello hatte den Zuschlag bekommen, wieder hatte es Kritik von Verdi gegeben, weil auch Agello nicht tarifgebunden ist. Vonseiten des Unternehmens war allerdings betont worden, dass man einen Lohn zahle, der an den Tarif angelehnt sei.

"Wir haben es geschafft, das Vertrauen des kompletten Teams nach der Nordwacht-Insolvenz zurückzugewinnen. Ich möchte mich daher bei jedem einzelnen bedanken, der in der Übergangszeit mit vollem Einsatz und auch mit Kompromissbereitschaft, die höchst verantwortungsvolle Arbeit erledigt hat", erklärt Agello- Geschäftsführer Sebastian Gilleßen.

Darüber kündigt Agello Aviation Service an, zum Jahreswechsel einen Luftsicherheits-Campus am Airport zu eröffnen. Dort sollen dann in Eigenregie Luftsicherheitsassistenten aus- und weitergebildet werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Airport: Weiter Kontrollen durch Agello


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.