| 00.00 Uhr

Kerken
Aldekerk: Große Vielfalt bei Adventskonzert

Kerken. Zum Adventskonzert hatten die Verantwortlichen des Kinder- und Jugendchores Total Vokal in die Pfarrkirche St. Peter und Paul eingeladen. "Ein Grund ist das 20-jährige Bestehen", meinte Kirchenmusiker Karl Hammans. Er freute sich, dass e singen wieder "in" sei. Jutta Kleinmanns, die in Aldekerk musikalisch für und mit Kindern agiert, begann mit der "Löwenbande", die mit viel "Klingelingeling" auf den Advent einstimmten. Wenn der Text mal nicht sofort parat war oder das Tambourin nicht kräftig genug geschlagen wurde, unterstützte Jutta Kleinmanns "ihre" fast 30 Kinder mit Zeichensprache. Von Liss Steeger

Der Schulchor der Robert-Jungk-Gesamtschule besteht gewöhnlich aus 30 Kindern. An diesem ersten Advent kamen aber nur elf Schüler, die "Warte nicht, warte nicht, zünde an das Friedenslicht" sangen. Als Überraschung war die von "Voice Kids" bekannte Ashley dabei, die für ihren Solopart bei "It's me" viel Applaus erntete.

Der zweite Grund für das Konzert war das zehnjährige Bestehen des Gesangvereins "Deutscher Liederkranz 1878". Die 13 Männer in dunkelroten Sakkos hatten sich auf das getragene Lied "Ich bete an die Macht der Liebe" und "Tröstet mein Volk" vorbereitet. "Wo Menschen sich vergessen, verschenken, verbünden" war der Text eines Liedes, das der zwölfköpfige Elternchor vortrug. Mit viel Freude sangen sie auch das Adventslied "Maria durch ein Dornwald ging".

Auch während der Aufstellung der fünften Gruppierung "Total Vokal Revival" wurde ein Gedicht vorgetragen. Die elf Jugendlichen gestalteten die "Weihnachtsbäckerei" lebendig mit verschiedenen Utensilien. Für ihren mehrstimmigen Gesang erhielten sie insbesondere bei "Rise up" viel Applaus.

"Wir haben uns Gäste eingeladen", meinte Karl Hammans, als er das Vokalensemble Topolino ankündigte. Ursula Göller mit Wurzeln in Aldekerk hatte ihre Studienkollegen aus Düsseldorf animiert, in der Pfarrkirche Peter und Paul aufzutreten. Sie präsentierten mehrere Stücke am Altar und von der Empore. Zum Abschluss des Konzertes wurde als gemeinsames Lied der Choral "Macht hoch die Tür" gesungen.

Anschließend gab es noch einmal viel Applaus des Publikums für die Akteure.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kerken: Aldekerk: Große Vielfalt bei Adventskonzert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.