| 00.00 Uhr

Straelen
Alles dreht sich um alte Porzellan-Schätzchen

Ist die Tasse von meiner Oma eigentlich wirklich "echt Meißen", oder was hab' ich da? Kann es sein, dass meine Uroma die Figur schon geerbt hat? Wie krieg' ich die alte Schüssel wieder richtig sauber? Wo bekomme ich noch Teile von meinem Geschirr, das ausgelaufen ist? Um all das und noch viel mehr zu beantworten, wird am Mittwoch, 19. Juli, 9 bis 18 Uhr, Claudia Kurfürst von der Porzellanklinik und -börse beim Schatz- und Schätzchentag bei Porzellan Hermans auf der Gelderner Straße 22 in Straelen zu Gast sein. Besucher haben die Möglichkeit, ihre Stücke mitzubringen und mehr zu erfahren über Alter und Herkunft. Sie gibt Tipps zur Pflege und Aufbewahrung von Porzellan und Keramik. Sie wird die Möglichkeiten von Reparaturen und Restaurierungen erläutern und sich Fragen und Anliegen stellen. Für die Beschaffung nicht mehr im Handel befindlicher Teile findet man bei ihr ebenso ein offenes Ohr wie für Nachvergoldungen vom Porzellan mit starken Gebrauchsspuren oder die Möglichkeiten von Glasreparaturen sowie der Vermittlung eines Puppendoktors.
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straelen: Alles dreht sich um alte Porzellan-Schätzchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.