| 18.48 Uhr

Geldern
Amokdrohung am Lise-Meitner-Gymnasium

Schriftzüge auf einem Tisch im Medienraum des Gelderner Lise-Meitner-Gymnasiums haben am Donnerstag zu einem Polizeieinsatz geführt. Am Mittag waren die laut Polizeipressesprecher Heinz van Baal mit einem Stift geschriebenen Sätze entdeckt worden, mit denen für den heutigen Freitag eine Amoktat angedroht wird. Von Michael Klatt

Die Gelderner Kripo nahm unmittelbar nach Bekanntwerden des Sachverhalts die Ermittlungen auf. Der Urheber der Schriftzüge konnte bislang nicht ermittelt werden. Bis in die Abendstunden durchsuchte die Polizei mit einem Großaufgebot das Schulgebäude.

Relevante Gegenstände wurden nicht gefunden. In Abstimmung mit der Schulleitung ist die Polizei am Freitag vor Schulbeginn an dem Gymnasium, führt Zugangskontrollen durch und sichert das Schulgebäude. Der Unterricht findet wie gewohnt statt.

Gegen den unbekannten Verfasser der Schriftzüge leitete die Polizei im Einvernehmen mit der Staatsanwaltschaft Kleve ein Ermittlungsverfahren wegen "Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten” ein.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Amokdrohung am Lise-Meitner-Gymnasium


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.