| 00.00 Uhr

Issum
"An de Pomp" wird im September gefeiert

Issum: "An de Pomp" wird im September gefeiert
So gut wie fertig: Issums neue Dorfmitte. Einweihung ist im September. FOTO: bimo
Issum. Das Warten hat ein Ende. Issums neue Dorfmitte ist so gut wie fertig. Der Weg bis dahin war bisweilen ein zähes Ringen, vor allem der Abriss des Second-Hand-Geschäftes auf der Gelderner Straße war zunächst nicht ganz von der Bevölkerung mitgetragen worden.

"Wenn der Platz fertig ist, muss er mit Leben gefüllt werden. Das ist das Wichtigste", sagt der zuständige Fachbereichsleiter der Gemeinde Issum, Jürgen Happe. Wie das "mit Leben ausfüllen" aussehen soll, darüber weiß Issums Fachfrau für Tourismus Näheres. Vom 1. bis 3. September wird es Feierlichkeiten zur Einweihung des neuen Platzes geben. Freitag, 1. September, ist eine offizielle Eröffnung mit Vertretern aus der Politik geplant. Gegen Abend soll mit den Issumer Bürgern zusammen gefeiert werden, die können bei Musik und Tanz den Platz einweihen. Der Samstag soll unter dem Motto "Markttag" stehen. Es wird verschiedene Stände geben, aber auch Kunst wird eine besondere Rolle spielen, denn am gleichen Tag ist die Issumer Kunsttour. "Die Künstler, die sonst im Park waren, wollen wir auf den Platz holen", sagt Vera Nabbefeld. Es soll eben keine Konkurrenz zwischen dem Rathauspark und der neuen Dorfmitte geben. Klar ist aber auch, dass die Traditionsveranstaltungen Ostermarkt und Weihnachtsmarkt im Park bleiben. "Der neue Platz ist ein zusätzlicher Veranstaltungsplatz", sagt die Tourismus-Expertin der Gemeinde Issum. Es gebe schon verschiedene Ideen, wie er für attraktive Veranstaltungen genutzt werden kann. Eine Idee ist zum Beispiel ein Feierabendmarkt mit Musik und gemütlichem Zusammensitzen. Die Feierlichkeiten zur Einweihung dauern drei Tage. Der Sonntag. 3. September, gehört dann den Familien. "Wir starten mit einem Frühstück auf dem Platz", sagt Vera Nabbefeld. Am gleichen Tag wird zwischen der katholischen und evangelischen Kirchen und der Neustraße ein Trödelmarkt stattfinden. Angedacht ist auch eine "offene Bühne", auf der sich Gruppen, Sänger, Vereine ihre Darbietungen präsentieren können.

(bimo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Issum: "An de Pomp" wird im September gefeiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.