| 00.00 Uhr

Issum
Arbeiten am Vogt-von-Belle-Platz in Issum fast abgeschlossen

Issum: Arbeiten am Vogt-von-Belle-Platz in Issum fast abgeschlossen
Wolfgang Rankers (Bauunternehmung Dicks) beim Pflastern. FOTO: Seyb
Issum. Regenwasserkanal und Leitungen für die Kirmes liegen. Es fehlen noch Gas-, Strom- und Telefonleitungen. Von Stefan Kriegel

Nun ist auch bald die zweite Großbaustelle im Issumer Ortskern fertig. Nachdem die Arbeiten auf der Gelderner Straße langsam zu Ende gehen (die RP berichtete), werden auch bald die Bagger den zentralen Vogt-von-Belle-Platz verlassen. Sie waren unter anderem notwendig geworden, um dort Erschließungsarbeiten vorzunehmen.

Kreuz und quer stehende Personenwagen und Motorräder auf dem Vogt-von-Belle-Platz waren bereits Anfang April Thema in der Kommunalpolitik. Manchmal belegen auch große Lastwagen gleich mehrere Stellflächen dort. Damit mussten sich die Mitglieder des Issumer Bauausschusses beschäftigen. Schon damals wurde auf der Schotterfläche des Platzes kräftig gebuddelt. Es wurden unter anderem Zuleitungen für den zweiten Bau des Wohlfühlhauses von Roland Borgemann geschaffen. Hinzu kam noch ein Ergänzungskanal für Regenwasser von der Straße "Vogt-von-Belle-Platz" über den Platz bis zur Fleuth. Sollten die Mitglieder des Bauausschusses dem Vorschlag der Verwaltung folgen und die Markierungen beschließen, kämen Kosten auf die Gemeinde in Höhe von rund 3100 Euro zu.

Doch die Mitglieder des Bauausschusses sprachen sich wenige Tage später gegen die Markierungsarbeiten aus. Vor allem CDU und FDP setzten sich mit ihren Argumenten damals durch. Sie vertraten auch die Auffassung, dass die Ausgabe von 3100 Euro in diesem Fall zu teuer sei.

So blieb es bei den Erschließungsarbeiten. Issums Hauptamtsleiter Johannes Elbers und Rainer Bach, Mitarbeiter im Bauamt, stellten den Stand der Baumaßnahme vor. In den vergangenen zwei Monaten, so der Baufachmann, seien auf dem Platz ein sogenannter Regenwasser-Entlastungskanal und verschiedenen andere Versorgungsleitungen für den Betrieb der Kirmes und das Erschließen von Baugrundstücken verlegt worden. "Aktuell werden noch Restarbeiten für Gas-, Strom- und Telefonleitungen durchgeführt", berichtet Rainer Bach.

Zum Thema "Kirmes" erklärte Elke Borgmann, die mit ihrem Mann Roland auf dem Platz einen großen Anbau ihres Wohlfühlhauses plant, gestern noch aktuell: "Unser Bauantrag liegt noch zur Genehmigung vor. Ich kann den Issumern versichern, dass mit den Arbeiten an dem Neubau nicht vor der Kirmes begonnen wird, so dass der gesamte Platz für die Feiern zur Verfügung steht."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Issum: Arbeiten am Vogt-von-Belle-Platz in Issum fast abgeschlossen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.