| 00.00 Uhr

Geldern
Archäologe berichtet über Römer in Xanten

Geldern. "Wie die Römer ins Museum kamen - Römermuseen im 19. Jahrhundert" - dieses Thema beleuchtet der Berliner Archäologe Dr. Ralf Grüßinger am Montag, 15. Februar, im LVR-Römer-Museum in Xanten. Wie kamen eigentlich die Römer ins Museum, und wer brachte sie dahin?

Diese und andere Fragen will Grüßinger ab 18 Uhr in einem Fachvortrag beantworten. Der Archäologe forschte lange an der Humboldt-Universität zu Berlin über die Anfänge musealer Präsentation römischer Altertümer in der Zeit des Deutschen Kaiserreiches.

Die Art und Weise, wie Funde in den frühen Museen präsentiert wurden, verrate viel über das soziale, kulturelle und politische Verständnis der damaligen Gesellschaft, sagt er. Der Vortrag findet in Kooperation mit dem Niederrheinischen Altertumsverein Xanten statt und kostet keinen Eintritt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Archäologe berichtet über Römer in Xanten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.