| 19.19 Uhr

Geldern
Auch die große Halle an der Sekundarschule bleibt zu

Geldern. Jetzt gibt es keine Turnhallen mehr für die Sekundarschule Niederrhein und die Realschule an der Fleuth. Nach der kleineren Einfachsporthalle, die von beiden Schulen gemeinsam genutzt wird, ist nun auch die größere Zweifach-Halle an der Anne-Frank-Straße von den Dekra-Prüfern für nicht sicher befunden worden. Anfang vergangener Woche wurde als eine der ersten bereits jene Halle geschlossen, die der Realschule am Westwall zur Verfügung stand. Grund ist immer eine nicht fachgerechte Konstruktion der Decken.

Zuletzt wurde Anfang der Woche die Sporthalle des Friedrich-Spee-Gymnasiums für sicher erklärt. Die Stadt erwartet den ausführlichen Bericht der Dekra-Prüfer zur Lage in allen größeren Gelderner Sportstätten für kommenden Montag. Dann sollte klar sein, wie groß die Schwierigkeiten in den Unterschiedlichen Gebäuden sind. Am Montagabend, 19 Uhr, will Bürgermeister Sven Kaiser im Bürgerforum am Rathaus über die Ergebnisse informieren. Nicht nur Vertreter von Vereinen, sondern alle Interessierten sind dazu eingeladen.

(szf)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Auch die große Halle an der Sekundarschule bleibt zu


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.