| 00.00 Uhr

Kerken
Auffahrunfall mit mehreren Lkw

Kerken. Auf der Bundesstraße 9 ist es gestern Nachmittag zu einem Ketten-Auffahrunfall mit drei Lkw und einem Wohnmobil gekommen. Um 14.20 Uhr war ein 31-Jähriger aus Lohne in seinem Laster von Geldern kommend in Richtung Kempen unterwegs. In Höhe eines Edeka-Marktes musste er an einer roten Ampel anhalten.

Hinter ihm steuerte ein 63-jähriger Mann aus Minden ein Wohnmobil. Er hielt ebenso an, und nach ihm stoppte als drittes Fahrzeug ein weiterer Lkw. Dessen Fahrer war ein 49-jähriger Mann aus Grefrath.

Als nächstes kam wieder ein Lkw, gelenkt von einem 23-jährigen Mann aus Köln. Er übersah die drei stehenden Fahrzeuge, fuhr mit seinem schweren Fahrzeug bei regennasser Fahrbahn auf die Fahrzeugkolonne auf und schob die stehenden Wagen zusammen.

Der Kölner und der Grefrather wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Außerdem mussten der Lkw des Grefrathers und das Wohnmobil abgeschleppt werden. Es kam zu größeren Verkehrsbehinderungen: Die Bundesstraße 9 war für die Unfallaufnahme und für die Bergungsarbeiten bis etwa 16.30 Uhr am Nachmittag gesperrt. Polizeibeamte leiteten den Verkehr ab.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kerken: Auffahrunfall mit mehreren Lkw


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.