| 00.00 Uhr

Gelderland/Niederlande
Ausflugstipps für Familien zu Ostern

Gelderland/Niederlande: Ausflugstipps für Familien zu Ostern
Im "Toverland" können die Besucher Spaß auf einer Schiffschaukel haben. Aber auch "Efteling" und "Klein Zwitserland" bieten tolle Attraktionen. FOTO: Privat
Gelderland/Niederlande. Wer über Ostern mal nicht zu Hause bleiben möchte, kann die Grenzregion für sich nutzen: Die Niederlande bieten direkt in der Nachbarschaft tolle Freizeitaktivitäten für Groß und Klein. Von Celine Cox

Zwei Wochen Freizeit bringen die Osterferien für die Schüler. Voller Tatendrang und bester Stimmung begibt man sich nun auf die Suche nach Freizeitangeboten, um die Zeit zu nutzen. Und da lohnt es sich, einmal einen Blick über die Grenze in die Niederlande zu werfen: Unser Nachbarland hat eine Menge zu bieten und ist außerdem auch über die Ostertage geöffnet.

Freizeitparks

Neben den bekannteren Anlaufstellen wie "Efteling" oder "Toverland" bietet zum Beispiel der Spielpark "Klein Zwitserland" einen Abenteuerwald, eine Hindernisbahn mit Trampolin-Pfad und weitere frühlingshafte Sonderveranstaltungen - mit dabei der Osterhase und eine Greifvögelshow. Info: Die Eintrittspreise variieren während der Osterferien zwischen 7,95 Euro und 9,95 Euro pro Person. Der Park in Venlo-Tegelen ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Nähere Infos unter www.klein-zwitserland.de.

Für Jugendliche bietet sich der Walibi-Freizeitpark an. Im in Biddinghuizen gelegenen Park gibt es nicht nur ein Riesenrad und Kinderattraktionen, sondern auch Achter- und Wasserbahnen. Info: Die Preise für den Park variieren bei unterschiedlicher Personenzahl zwischen 25 und 33 Euro. Geöffnet ist am Osterwochenende zwischen 10 und 18 Uhr.Weitere Informationen gibt es unter www.walibi.com/holland/nl-de.

Indoor-Freizeit

Auch das "Ballorig-Spielparadies" hält einige Attraktionen bereit. Neben der Niederlassung in Venlo garantiert das Spielparadies auch in fünf deutschen Hallen Indoor-Spielspaß für Kinder bis zwölf Jahren. Eltern und Begleiter über 18 Jahren zahlen keinen Eintritt. Info: Der Preis für die Kinder beläuft sich auf 7,50 Euro. Die Öffnungszeiten sind von 10 bis 19 Uhr. Nähere Infos unter www.ballorig.nl.

Camping

Wer sich lieber ein entspanntes Camping-Wochenende mit der ganzen Familie wünscht, kann zum Beispiel "de Heldense Bossen" besuchen. Der Campingplatz in Helden lockt mit einem Hallen- und Freibad, einem Spielplatz mit Streichelzoo und einem Supermarkt. Dazu gibt es Volley- und Fußballplätze sowie Poolbillard und Dartscheiben. Auch Hunde sind auf dem größten Teil des Geländes willkommen. Info: Geöffnet wird der Platz am Osterwochenende um 9 Uhr und schließt je nach Tag zwischen 17.30 und 21 Uhr. Die Preise sind von der gewünschten Unterkunft abhängig, Kinder bis zwei Jahre sind kostenfrei. Weitere Infos unter www.deheldensebossen.de.

Mittelalter-Spektakel

Wer das Osterfest einmal anders erleben möchte, kann ein buntes Treiben in einer mittelalterlichen Welt genießen. Für Abenteuerlustige gibt es in Arcen eine spannende Alternative zur Ostereiersuche: Im Schlosspark werden Ritterzelte und ein Wikinger-Dorf aufgebaut. Dazu findet auf dem Turnierfeld eine Präsentation von mittelalterlichen Waffen statt. Auch Ritterspiele werden die Besucher in ihren Bann ziehen. Info: Der Schlosspark ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Tageskarten für Kinder zwischen vier und 17 Jahren kosten 7,50 Euro, für Erwachsene liegt der Preis bei 15 Euro pro Person. Nähere Infos gibt es im Internet unter www.kasteeltuinen.nl/de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gelderland/Niederlande: Ausflugstipps für Familien zu Ostern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.