| 00.00 Uhr

Kerken
Ausschuss berät über Sporthalle

Kerken. Lange war es ruhig um die geplante Turnhalle in Aldekerk. Im Haupt- und Finanzausschuss kommt das Thema heute wieder auf den Tisch. Die Gemeindeverwaltung Kerken will einen Vertrag mit dem Turnverein Aldekerk (ATV) abschließen. Einen Entwurf dafür hat die Gemeinde erarbeitet und legt ihn zur Abstimmung vor.

Hintergrund ist, dass der Sportverein die geplante Sporthalle gerne für sein Training und seine Spiele mitbenutzen würde. Dazu benötigt der Verein allerdings eine sogenannte Dreifeld-Halle - und nicht wie ursprünglich angedacht eine Zweifeld-Halle. Außerdem will er dort einen Kraftraum, ein Büro und einen Aufenthaltsraum einrichten. Die Mehrkosten dafür soll der Verein selber tragen.

Der Kraftraum soll dabei auch für die Allgemeinheit zugänglich sein, den Raum für die Geschäftsstelle und der Aufenthaltsraum allerdings soll der ATV exklusiv nutzen dürfen. Nach 40 Jahren verhandeln die Gemeinde und der Verein dann erneut über die Nutzungsvereinbarung und eine angemessene Miete. In dieser Vereinbarung gebe es laut Vorlage zahlreiche rechtliche Punkte, die vorher zu klären sind. Deshalb hat die Gemeindeverwaltung die Zusatzkosten von einem Architekten berechnen und sich extern juristisch beraten lassen.

Diese Vereinbarungen zur Kostenbeteiligung am Bau der neuen Turnhalle und die Nutzungsbedingungen diskutieren die Mitglieder im Haupt- und Finanzausschuss am Mittwoch ab 18 Uhr im Michael-Buyx-Haus.

(see)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kerken: Ausschuss berät über Sporthalle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.