| 00.00 Uhr

Straelen
Bach und Chopin im EÜK-Atrium

Straelen. Ein Klavierkonzert mit der Polin Dr. Zofia Antes präsentiert der Kulturring Straelen am Samstag, 19. November, ab 17 Uhr im Europäischen Übersetzer-Kollegium (EÜK) Straelen, Kuhstraße 15. Sie spielt im Atrium die Französische Ouvertüre h-moll (BWV 831) von Johann Sebastian Bach sowie einige Kompositionen von Frédéric Chopin. Das Konzert war zunächst für den 22. Oktober angekündigt.

Zofia Antes ist Absolventin mit Auszeichnung der Karol Szymanowski-Musikakademie in Katowice. Nach dem Erhalt von renommierten künstlerischen Stipendien der Frédéric-Chopin-Gesellschaft, des Ministeriums für Kultur und des Hauptpreises des Festivals der polnischen Pianisten in Slupsk war sie die erste Preisträgerin des gesamtpolnischen Frédéric Chopin-Wettbewerbs in Warschau 1997. Als Solistin und Kammermusikerin hat Zofia Antes zahlreiche Konzerte in Polen gegeben. So hat sie auch Klavierkonzerte von Mozart, Chopin, Schumann, Rachmaninow und Kisielewski mit vielen der Philharmonien in Polen gespielt. 1999 begann sie als Klavierpädagogin an der Staatlichen Musikhochschule Frédéric Chopin in Warschau, die sie weiterhin erfolgreich als Lehrerin von vielen Preisträgern von polnischen und internationalen Wettbewerben fortführt.

2007 wurde ihr der Doktortitel in der Artikulation von Bachs Tastatur-Werken auf zeitgenössischem Klavier an der Ignacy Jan Paderewski-Musikakademie in Poznan verliehen. Neben der Staatlichen Musikhochschule Frédéric Chopin in Warschau arbeitet sie als Assistentin am Musikinstitut der Warmia-Mazury-Universität in Olsztyn. Zofia Antes war Dozentin für zahlreiche Meisterkurse, einschließlich der internationalen Meisterkurse in Klavierinterpretation, des Warschauer Klavier-Workshops, des Pianistenforums in Plock und des Gold Country Klavierinstituts in Kalifornien (1999 bis 2009).

Der Eintritt zu ihrem Konzert in Straelen kostet elf Euro, für Jugendliche und Kulturring-Mitglieder acht Euro. Der Kartenvorverkauf läuft beim Kulturring Straelen, Rathausstraße 1, Telefon 02834 702310-311, E-Mail kulturring@straelen.de sowie beim Bürgerservice im Rathaus Straelen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straelen: Bach und Chopin im EÜK-Atrium


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.