| 00.00 Uhr

Geldern
Barbara Hendricks erneut im Zentralkomitee der Katholiken

Geldern. Die Bundesumweltministerin aus Kleve freut sich über ihre Wahl, die für vier Jahre gilt, in Abwesenheit.

Auf der derzeit stattfindenden Vollversammlung der wichtigsten deutschen katholischen Laienvertretung ist Barbara Hendricks, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Kreis Kleve, erneut in das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) gewählt worden.

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks, die sich derzeit auf der Weltklimakonferenz in Marrakesch aufhält, wurde unmittelbar nach der Wahl über das Ergebnis informiert.

"Ich freue mich natürlich sehr, dass ich trotz meiner Abwesenheit im ersten Wahlgang gewählt wurde. Ich werde das Vertrauen, das mir die Mitglieder des ZdK entgegengebracht haben, auch in den kommenden vier Jahren nutzen, um mich für die Anliegen der Katholikinnen und Katholiken einzusetzen. Mein besonderes Augenmerk liegt, auch etwas berufsbedingt, an einem Umdenken in der Gesellschaft, hin zu mehr Nachhaltigkeit und mehr Verantwortung gegenüber unseren Mitmenschen und der Umwelt", so Barbara Hendricks.

Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken ist der Zusammenschluss von Vertretern der katholischen Verbände sowie von Institutionen der Laienvertretung und weiteren Persönlichkeiten aus Kirche und Gesellschaft in Deutschland.

Das ZdK ist von der "Deutsche Bischofskonferenz" als Koordinationsgremium anerkannt, ist jedoch kein Organ der Kirche, sondern eine Vertretung katholischer Laien. Seine Beschlüsse fasst das Komitee eigenständig und unabhängig.

Die Vollversammlung besteht aus 230 Personen, wovon 45 Mitglieder Personen aus der Politik oder dem öffentlichem Leben sind.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Barbara Hendricks erneut im Zentralkomitee der Katholiken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.