| 00.00 Uhr

Geldern
Bauerngarten St. Bernardin eröffnet die Saison

Geldern. Mitte März ist Saisonstart im Bauerngarten St. Bernardin. Die Anlage wird auf Vordermann gebracht, damit schon bald wieder die alten Gemüsesorten wachsen können und die Gartenatmosphäre von den Besuchern genossen werden kann. Die gute Nachricht: Auch in diesem Jahr können wieder kleine Parzellen gepachtet werden, um auf "eigener Scholle" sein Biogemüse anzubauen.

Die Gartenstücke liegen im Bereich des Schaubauerngartens für alte Gemüsesorten in der Parkanlage von St. Bernardin am Rande von Geldern-Kapellen. Ob Familie, Einzelperson, Kindergruppe oder Freundeskreis - jeder, der an einem Stückchen Bauerngarten Interesse hat, kann sich dafür bewerben. Und für alle, die Spaß an der Mitarbeit in der "Bauerngartengruppe" des Nabu hätten, gibt es Möglichkeiten sich aktiv einzubringen, denn die Gruppe sucht für die neue Saison Verstärkung.

Weitere Infos zu den Mietparzellen und zur "Bauerngartengruppe" bekommen Interessierte bei Helga Kaczmarek vom Nabu-Naturschutzzentrum Gelderland unter 02838 96544.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Bauerngarten St. Bernardin eröffnet die Saison


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.