| 00.00 Uhr

Geldern
Baumesse Kalkar wichtig für lokale Unternehmen

Geldern. Der Messestandort Kalkar hat nicht zuletzt wegen des Baus der Messehalle eine dynamische Entwicklung genommen, stellt Kalkars Wirtschaftsförderer Bruno Ketteler fest. Von dieser Entwicklung hat auch die Baumesse profitiert, die vom 27. bis 29. Oktober zum fünften Mal stattfindet. Zahlreiche Anbieter informieren die Messebesucher über aktuelle Trends aus der Baubranche. Dabei stehen Neubauvorhaben ebenso im Fokus wie Sanierungsprojekte.

Regionale und überregionale Handwerker und Dienstleister prägen bisher das Messeangebot. In diesem Jahr hat die Wirtschaftsförderung daher einen Vorstoß unternommen, um lokale Unternehmen für eine Messeteilnahme zu gewinnen. Oder, wie es Ketteler ausdrückt: "Wir wollen die Baumesse nicht den Anbietern von außen überlassen und haben uns schwerpunktmäßig an jene Kalkarer Betriebe gewandt, die nicht ohnehin einen eigenen Messestand belegen." Das Ergebnis ist der "Marktplatz Kalkar", ein Gemeinschaftsstand, den Unternehmen mit der Wirtschaftsförderung und der Touristik-Information übernehmen. "Gemeinsam haben wir ein Konzept entwickelt, das eine Messepräsenz für jene Unternehmen ermöglicht, die keinen eigenen Stand benötigen", so Bruno Ketteler. Mit dabei sind Völkers Baustoff-Handel, Schreinerei Bongers, Holzbau Poorten und Stephan Brauer GmbH. Optischer Mittelpunkt des "Marktplatzes" ist ein hölzerner Turm, den die Firma Bongers erstellen wird.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Baumesse Kalkar wichtig für lokale Unternehmen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.