| 00.00 Uhr

Geldern
Bergmann informiert Rat der Euregio über Landespolitik

Geldern. Der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Günther Bergmann stellte den Vertrag der NRW-Koalition 2017 bis 2022 im Rahmen einer Sitzung des Euregiorats in Kleve vor. Der neue Koalitionsvertrag der niederländischen Regierung wurde von Sebastiaan Hupkes aus Den Haag präsentiert.

Der Fokus lag dabei auf den grenzüberschreitenden Aspekten und der europäischen Dimension des Koalitionsvertrags. Vor etwa 40 Euregioratsmitgliedern und Kontaktpersonen aus Deutschland und den Niederlanden beschrieb Bergmann die für die Zusammenarbeit mit dem europäischen Nachbar sehr positive Regierungsvereinbarung: "Die CDU-geführte NRW-Koalition hat klare Ziele zur Intensivierung der bereits engen grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit den Benelux-Ländern. Damit sollen Potenziale in den Bereichen Arbeit, Bildung, Medizin, technischer Hochwasserschutz, Katastrophenschutz, Rettungsdienste, Verkehr und Sicherheit zum Wohle der Menschen beiderseits der Grenze voll ausgeschöpft werden", so Bergmann, der auch Mitglied des Europaausschusses im Landtag ist. Die NRW-Koalition setze diese Ziele jetzt Schritt für Schritt um.

"Wir können es nur begrüßen, dass Schwarz-Gelb in Nordrhein-Westfalen mit dem Koalitionsvertrag bestehende Kooperationen mit den Niederlanden optimieren möchte und unser Ministerpräsident Armin Laschet aktiv an der Stärkung der guten politischen und wirtschaftlichen Beziehungen mit den Niederlanden arbeitet", so Bergmann abschließend.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Bergmann informiert Rat der Euregio über Landespolitik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.