| 00.00 Uhr

Geldern
Besucher ohne Angst vor Anschlägen

Die Nachricht der Tragödie in Nizza ist auch bis zum Parookaville in Weeze gedrungen. Viele Besucher sind bestürzt darüber, was dort passiert ist. Die Gäste sind sich aber einig: "Dadurch lassen wir uns nicht abschrecken."

Das sagen auch Felix Spoden, Lukas Bielmaier und Kai Czilinske aus Stuttgart. Die drei Jungs sind das erste Mal auf dem Parookaville. "Wenn wir uns jetzt Angst einjagen lassen, haben die gewonnen", so Bielmaier. Dass auf dem Parookaville etwas passieren könnte, glaubt er nicht: "Die Organisation ist hier sehr gut, und wir haben großes Vertrauen in die Sicherheit." Auch Klarissa und Verona Simon lassen sich den Spaß am Festival nicht verderben. "Es kann überall passieren: auf dem Weg zur Arbeit, beim Shoppen, beim Spaziergehen", sagt Klarissa Simon. Das glaubt der 23-jährige Max Pütz ebenfalls: "Leider lässt sich das nicht verhindern." Er werde sich von der Angst aber nicht den Spaß an dem Festival verderben lassen.

Ein mulmiges Gefühl haben Lena Jücker und ihre Freundin Nele aus Werne dennoch. "Wir denken nicht großartig darüber nach", sagen die beiden. Viele Besucher hatten vom Attentat noch gar nichts mitbekommen. "Wir sind hier in einer anderen Welt", sagen Gabriel Heinrichs, Nikolas Wagner und Manuel Pietzsch.

(en)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Besucher ohne Angst vor Anschlägen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.