| 00.00 Uhr

Geldern
"Bildungspartnerschaft" wird um drei Jahre verlängert

Geldern. Die Kooperation zwischen dem Gelderner Friedrich-Spee-Gymnasium und dem Kreisarchiv geht weiter.

Das Friedrich-Spee-Gymnasium und das Kreisarchiv haben ihre Kooperation in einer so genannten "Bildungspartnerschaft" ein weiteres Mal um drei Jahre verlängert.

In dem Projekt besuchen beispielsweise Schüler das Archiv, recherchieren dort und befassen sich mit geschichtlichen Themen. Man blicke auf fast fünf Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit zurück, so die Kreisarchivarin Dr. Beate Sturm. Beide Partner leisten einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung und Förderung der Recherche- und Informationskompetenz sowie der historischen und politischen Bildung der Schüler.

"Die jungen Leute haben das Kreisarchiv inzwischen durch Archivführungen kennengelernt und hier an Projekten, Facharbeiten, Referaten und Wettbewerbsbeiträgen gearbeitet", erläuterte Sturm. Beispielsweise hat eine Schülergruppe "Fotos verglichen, die die Stadt Geldern vor dem Zweiten Weltkrieg zeigen, darunter Bilder der Kriegszerstörung sowie Abbildungen, die den Wiederaufbau zeigen".

Die jungen Leute hätten herausgearbeitet, wie stark Geldern sich durch die Kriegseinwirkungen verändert habe. "Anschließend haben sie während eines Stadtrundgangs das ,neue' Geldern auf sich wirken lassen."

Eine weitere Bildungspartnerschaft im Rahmen der 2005 gestarteten Landesinitiative "Bildungspartner NRW" besteht zudem zwischen dem Kreisarchiv und dem Lise-Meitner-Gymnasium Geldern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: "Bildungspartnerschaft" wird um drei Jahre verlängert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.