| 00.00 Uhr

Issum
"Booze Brothers" lassen Issum tanzen

Issum: "Booze Brothers" lassen Issum tanzen
Die Coverband "The Fabulous Booze Brothers" lockte auch bei ihrem zweiten Auftritt in Issum zahlreiche Besucher in die Dorfmitte. FOTO: gerhard seybert
Issum. Mit Songs aus den 60er bis 80er Jahren war die Coverband erneut beim "Rämmi-Dämmi-Abend" der Werbegemeinschaft in Issum. Die Folge: Ein volles Dorfzentrum mit 500 Besuchern und unglaublich gute Stimmung. Von Christoph Kellerbach

Es war ein wunderbar lauer Sommerabend, als am Samstag die Werbegemeinschaft Issum wieder zu ihrer jährlichen Rämmi-Dämmi-Party einlud. "Das ist hier einfach jedes Mal wieder richtig toll und gemütlich", fanden etliche der Besucher, die sich im Herzen der Ortschaft einfanden. "Und genauso soll es sein", erklärte Thomas Sengerling, der Vorsitzende der Werbegemeinschaft. "Dieses Konzert ohne Eintritt ist unser Dankeschön für die Kunden, die das ganze Jahr über in den Geschäften in Issum einkaufen. Ebenso soll es ein Abend sein für alle, die nicht oder noch nicht in den Urlaub gefahren sind. Etwas, bei dem man einfach mal direkt zu Hause so richtig Spaß haben kann."

Das Glanzlicht des Abends war das Show-Programm der "Fabulous Booze Brothers" aus dem Westerwald. "Wir waren bereits vor zwei Jahren hier, und der Auftritt war eines der besten Events, das wir in unseren fast 30 Jahren als Band hatten", lobte Sänger Thomas "Föni" Gfrörer. "Die ganze Atmosphäre war so entspannt, und nachher haben wir noch Bier getrunken und Dönekes erzählt. Da war es natürlich klar, dass wir auf jeden Fall wiederkommen wollten." Sengerling, der Gfrörer bereits seit dem Studium kannte, erinnerte sich, "dass auch die Zuschauer ganz begeistert waren. Aber da vor zwei Jahren einige parallele Veranstaltungen stattfanden und Leute zu mir kamen, die sagten, dass sie das Ganze gerne mitbekommen hätten, mussten wir die 'Booze Brothers' natürlich wieder einladen." Die selbsternannte "Soul-Funk-Blues-Rock'n-Roll-Show-Band", so Bassist Lothar "The Golden Thumb" Patzelt, kam wie immer energiegeladen mit ihren schwarzen Anzügen und schwarzen Sonnenbrillen auf die Bühne. Einst hatte die coole Stil-Verbeugung vor den legendären "Blues Brothers" als Party-Gag begonnen, doch nun, fast drei Jahrzehnte später, hat sich die Gruppe diese Art des Auftritts längst zu Eigen gemacht.

Zahlreiche Songs aus den 60er bis 80er Jahren hallten durch Issum. Ob nun der "Soul Man" gleich zu Anfang geschmettert wurde, oder es bei "Under Pressure" etwas sanfter zuging: Viel Gefühl und Schwung lagen in jedem einzelnen Stück. Rasante Zwischenmoderationen und viel Charme rundeten das tolle Erlebnis ab.

Mit drei verschiedenen Set-Listen wurde bis tief in die Nacht gespielt. "Das Motto der Band ist halt 'Wir sind für das Publikum da und nicht das Publikum für uns'", meinte Sänger Martin "The Roaring Bulldog" Börner.

Nach nur wenigen Songs und ein paar Bier ging die Menge unglaublich gut mit, ob die Zuschauer nun klatschten oder teilweise sogar Passagen mitsangen. Richtig toll wurde es bei den 80er-Jahre-Titeln, denn plötzlich war die gesamte Fläche vor der Bühne voll, und viele der rund 500 Gäste drehten ihre Tanzrunden.

Der Abend war für die Besucher und die "Fabulous Booze Brothers" ein ganz besonderes Erlebnis. Und auch dieses Jahr tranken nach dem Konzert sowohl die Band als auch die Besucher am Ende noch gemeinsam und erzählten "Dönekes". "Bis jetzt ist es noch nicht geplant, aus den 'Booze Brothers' eine wiederkehrende Tradition zu machen", verriet Thomas Sengerling mit einem Schmunzeln. "Aber wer weiß? Was nicht ist, das kann ja noch werden."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Issum: "Booze Brothers" lassen Issum tanzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.