| 00.00 Uhr

Geldern
Broadway-Feeling in Geldern

Geldern. Mamma Mia, war das ein Abend! Denn in der ausverkauften Aula des Lise-Meitner-Gymnasiums waren nicht nur die berühmten Abba-Klassiker wie "The winner takes it all" zu hören, sondern gleich ein Querschnitt durch die internationale Musical-Geschichte insgesamt. Von Sina Honnen

Zwischen dem König der Löwen, Starlight Express, Elisabeth oder Sister Act stattete auch Elvis Presley den Geldernern Musical-Freunden einen Besuch ab, wo eine broadway-reife Darbietung von "Love me tender" nicht fehlen durfte. Auch die Bee-Gees und Celine Dion waren, natürlich gedoubelt, mit ihren bekanntesten Hits mit von der Partie. Die vierköpfige Live-Band unterstützte das ebenfalls aus vier Sängern und Sängerinnen bestehenden Ensemble, die ihre Garderobe jedem neuen Act anpassten. Die Besetzung konnte sich sehen lassen: Matthias Stockinger spielte bereits im Oberhausener Metronom Theater in "Tanz der Vampire" die Hauptrolle des Graf von Krolock, und auch eine "echte" Pearl (weibliche Hauptrolle in "Starlight Express") war vertreten, die schon in London und Bochum mit Rollschuhen über die Bühne gefegt war. Einzig und allein die Unterbrechungen durch den selbsternannten Entertainer und Moderator des Abends wirkten fehl am Platz, schmälerten den Genuss der tollen Musical-Stimmen aber keineswegs. Da wurde bei "Kann es wirklich Liebe sein" das ein- oder andere Taschentuch gezückt und bei "Nightfever" riss es vereinzelte Zuschauer sogar von ihren Stühlen.

Nach einem lautstarken Finale mit den bekanntesten Songs aus "We will rock you" gab es Standing Ovations für die Künstler, die sich dafür mit einer Zugabe bedankten. Sie gaben "Ich wollte nie erwachsen sein" aus Tabaluga zum Besten, sodass Musical-Liebhaber die Aula nach einem gelungenen Abend mit einer kleinen Gänsehaut verlassen konnten.

Hinterher zeigte sich das Publikum begeistert über die Vielseitigkeit, die der Abend versprochen und gehalten hatte. Viele der Abo-Kunden freuten sich über einen "peppigen und musikalischen Abschluss" der aktuellen Theater-Saison in Geldern.

Bis zum 1. August dieses Jahres werden noch Abonnements für die kommende Saison verkauft, die wieder am 13. September startet. Einzelkarten gibt es erst danach. Weitere Informationen dazu im Kulturbüro bei Rainer Niersmann unter Telefon 02831 398119 oder per Mail an rainer.niersmann@geldern.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Broadway-Feeling in Geldern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.