| 00.00 Uhr

Geldern
Bürger-Ideen für Hartefeld und Vernum sind gefragt

Geldern. Die Ideenwerkstatt für Bürgerprojekte in Hartefeld, Vernum und Poelyck geht weiter. Hartefelds Ortsbürgermeister Friedhelm Dahl, Projektsprecherin Bärbel Hänsch und die Hochschule Rhein-Waal laden die Bürger für Dienstag, 27. Februar, 19 Uhr in die "Dorfschmiede" an der Hartefelder Dorfstraße 96 ein. Gemeinsam mit den Gästen widmen sich die Vertreter der Universität der Frage: "Was wollen wir in und für Hartefeld, Vernum und Poelyck?"

Felix Sohnrey von der Hochschule Rhein-Waal: "Dabei stellen wir der Versammlung auch die Ergebnisse der Gruppeninterviews vor, in denen unsere Studierenden die Vorstellungen einzelner Bürger abgefragt hatten." Hartefelds Ortsbürgermeister Friedhelm Dahl möchte zudem die mögliche Veranstaltung eines Dorftages zur Diskussion stellen. Selbstverständlich sei man auch dankbar für weitere Anregungen aus der Bevölkerung.

Die Förderung von Bürgerideen durch die Universität Rhein-Waal ist Teil des Projektes "Krake / Starke Dörfer", bei dem die Menschen aufgerufen sind, gemeinsam die Zukunft in ihren Dörfern mitzugestalten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Bürger-Ideen für Hartefeld und Vernum sind gefragt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.