| 00.00 Uhr

Straelen
Bürgerwerkstatt zur City: Straelener sollen morgen mitreden

Straelen. Bekanntlich hat der Rat der Stadt Straelen beschlossen, ein integriertes städtebauliches Handlungskonzept für die Innenstadt erstellen zu lassen. Es wird die Grundlage für die Innenstadtentwicklung der nächsten Jahre bilden.

Ein zentrales Thema wird zunächst die Umgestaltung der Wallstraßen beziehungsweise das Verkehrskonzept sein, und die neue Nutzung des Geländes der ehemaligen Gemüseversteigerung ist ohnehin ein zeitübergreifendes Thema. Aber auch alle anderen Innenstadtbereiche werden untersucht und gegebenenfalls für Maßnahmen vorgeschlagen.

Das integrierte städtebauliche Handlungskonzept wird in einem offenen Planungsprozess in enger Zusammenarbeit mit der gesamten Bürgerschaft, Politik und Verwaltung erarbeitet und mit der Bezirksregierung Düsseldorf abgestimmt. "Wir wollen gemeinsam eine Strategie entwickeln, mit der wir uns als Stadt in den kommenden fünf Jahren identifizieren und gezielt weiterentwickeln können", unterstreicht Bürgermeister Hans-Josef Linßen. Zu einem ersten Informationsabend lädt die Stadt Straelen daher für den morgigen Donnerstag, 8. September, 19 Uhr, ins Rathaus ein.

Zu Erstellung des integrierten Handlungskonzeptes gehören Informationssammlung, Datensichtung, Auswertungen und Analysen vor Ort, Expertengespräche und vor allem die Einbindung der Bürger. Über Onlinebeteiligung, Stadtspaziergänge, Fotowettbewerb und Werkstätten soll derzeit eine möglichst breite Diskussion über die Innenstadt und die erforderlichen Maßnahmen eröffnet werden. Es soll ein Gestaltungsleitbild für die Innenstadt erstellt werden. Ein Gesamtkonzept mit konkreten Maßnahmen, Kosten-, Finanzierungs- und Zeitplan sind das Ziel.

Die Stadt Straelen hat die Ingenieurgesellschaft "Stadtumbau" mit Sitz in Kevelaer mit der Bearbeitung des integrierten Handlungskonzeptes beauftragt. Deren Geschäftsführer Helmut Hardt betont die Bedeutung eines Gesamtkonzeptes für die Straelener Innenstadtentwicklung. Gemeinsam mit Milena Falkenburger vom Dezernat Bauen und Planen der Stadt Straelen ist er Ansprechpartner für die Bürger. "Unter dem Motto ,Straelen 2022 - bring dich ein!' setzen wir auf die Unterstützung der Bevölkerung und freuen uns auf gezielte Hinweise aus dem alltäglichen Stadtleben, die wichtige Anregungen für die erfolgreiche Umsetzung des Konzepts sind", so Milena Falkenburger.

Die Bürgerinformation findet morgen im kleinen Sitzungssaal im ersten Obergeschoss des Rathauses statt. Es gibt erste Analysen, und dann soll Ziele und Maßnahmen für die Innenstadt diskutiert werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straelen: Bürgerwerkstatt zur City: Straelener sollen morgen mitreden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.