| 00.00 Uhr

Geldern
Busse fahren zu Schulbeginn wegen Baustellen Umwege

Geldern. Zum Schulstart nach den Sommerferien, also ab Mittwoch, 24. August, fahren die Busse im Stadtlinienverkehr geänderte Routen und zu geänderten Fahrtzeiten. Grund dafür sind die Sperrungen im Bereich der Kreuzung B 9 / Lüllinger Straße und die B 9-Umgehung. Betroffen sind die Stadtlinien der SL 1 (Geldern - Lüllingen), SL 3 (Lüllingen - Walbeck) und SL 8 (Geldern - Walbeck, dann weiter als SL 3 und SL 1).

So können die Busse aus Lüllingen nicht in Richtung Geldern fahren. In der entgegengesetzten Fahrtrichtung wäre mit Verzögerungen durch die Baustellenampel zu rechnen. Die Busse fahren deshalb, voraussichtlich etwa zwei Monate, in beide Richtungen eine Umleitung über Walbeck und von dort weiter nach Lüllingen beziehungsweise zurück nach Geldern.

Ein wichtiges Detail ist, dass die Haltestellen "Bonnesweg" und "Giesendyck" durch die Busse in beiden Fahrtrichtungen nicht angefahren werden. Fahrgäste sollten auf andere geeignete Haltestellen ausweichen, zum Beispiel Lüllingen Markt oder Zollsiedlung beziehungsweise Spitzfeld. Die Taxi-Bus-Fahrten der Stadtlinien SL 1 und SL 3 sind nicht betroffen und werden planmäßig durchgeführt. Die Taxi-Busse fahren auch nach wie vor die Haltestellen "Bonnesweg" und "Giesendyck" an.

Heinz-Theo Angenvoort von der Stadt Geldern teilt dazu mit: "Wir haben uns bemüht, die Auswirkungen möglichst gering zu halten. Detaillierte Fahrpläne für den Zeitraum finden Sie auf der Homepage der Stadt Geldern unter www.geldern.de unter dem Suchbegriff ,Umgehung'. Bei Fragen rufen Sie uns gerne an unter der Kundentelefon-Nummer 02831 398777 oder senden eine E-Mail an verkehrsbetrieb@geldern.de."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Busse fahren zu Schulbeginn wegen Baustellen Umwege


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.