| 00.00 Uhr

Wachtendonk
CDU Wachtendonk wehrt sich gegen Kritik

Wachtendonk. Unverständnis äußert die Wachtendonker CDU wegen der Kritik, die sie von der SPD bei einer Suche nach einem neuen Domizil für die Jugendarbeit einstecken musste. Die weitere Entwicklung der Jugendarbeit in der Gemeinde sei der CDU sehr wichtig, heißt es in einer Mitteilung. Zurzeit gebe es in Wachtendonk keinen Treffpunkt für die Jugendlichen, da das Jugendheim "Old School" zur Unterbringung von Asylbewerbern genutzt wird. Vorausschauend habe die CDU 40.000 Euro in den Haushalt gesetzt, um für die Jugendlichen Räume bereitzustellen.

Die Zustimmung der CDU zum Kauf des Hauses Mühlenstraße 8 erfolgte, da der damalige Bürgermeister versicherte, dass die Nutzung des Gebäudes als Jugendtreff umgehend und ohne Schwierigkeiten erfolgen kann. Der Kaufvertrag sieht eine sofortige Nutzung, bereits vor Kaufpreiszahlung, vor. "Der Kauf wurde von allen Fraktionen, auch von der SPD, befürwortet", erinnert die CDU. Ein Leerstand, wie von der SPD geplant, wäre teuer und ohne Sinn für die Gemeinde.

Die nachträgliche Begutachtung durch den Kreis Kleve lege allerdings einige Mängel offen, die geprüft werden müssen. Die CDU-Fraktion hat jetzt das Gebäude besichtigt und ist dabei, kostengünstige und schnelle Lösungen zu erarbeiten. Diese sollen zukunftsorientiert und nachhaltig sein.

Das Gebäude Mühlenstraße 8 befindet sich im Eigentum der Gemeinde. Mit den 10.000 Euro, die von der SPD für Jugendarbeit in den Haushalt gestellt worden sind, ist eine Anmietung von Räumen, die aller Wahrscheinlichkeit nach auch zweckgebunden umgebaut werden müssen, aus Sicht der CDU nicht möglich.

Der CDU-Fraktionsvorsitzende Joachim Oomen ist der Meinung, dass die sehr wichtige Jugendarbeit im Sinne aller Bürger vernünftig und realistisch erfolgen muss. "Die CDU sucht keinen Streit, sondern Lösungen." Erstaunlich sei, dass gerade ein SPD-Ratsmitglied aus Wankum sich gegen einen Bolzplatz in seinem Ortsteil ausspricht. Die CDU stehe auf jeden Fall zu ihrem Versprechen, einen Bolzplatz in Wankum für die Kinder und Jugendlichen zu realisieren. Über den Standort und die Ausführung sei im Rat noch zu diskutieren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wachtendonk: CDU Wachtendonk wehrt sich gegen Kritik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.