| 00.00 Uhr

Straelen
CDU will Mittel gegen Raser an "Jagersrust"

Straelen. Im Straelener Planungsausschuss hat Wolfgang Klette (CDU) die aus seiner Sicht gefährliche Verkehrssituation am ehemaligen Grenzübergang "Jagersrust" geschildert. Er bat die Stadtverwaltung zu prüfen, ob eine Verkehrsberuhigung durch Versätze, Querschnittseinengungen, Aufpflasterungen oder Schwellen möglich sei.

"Der Straßenverkehr auf dem Grenzweg zwischen Straelen und den Niederlanden ist beträchtlich", so Klette. Es gilt ein Tempolimit von 50 km/h. Doch laut Verkehrszählung aus 2016 fuhren etwa 20 Prozent aller Fahrzeuge zu schnell, der höchste gemessene Wert lag bei 94 Stundenkilometern.

"Es ist offensichtlich", so Klette, "dass nicht nur die Anwohner durch dieses Fahrverhalten massiv gefährdet werden, sondern auch die Gäste des Bauerncafés und die Besucher des neu angelegten Schmugglerpfades." Dieser werde viel von Familien mit Kindern, Schulklassen und Kindergärten frequentiert, und der Grenzweg sei eine besonders beliebte Fahrradstrecke.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straelen: CDU will Mittel gegen Raser an "Jagersrust"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.