| 00.00 Uhr

Issum
Chor "Homophon" singt in Sevelens Bürgerhaus

Issum. Mit dem neuen Programm "Nichts als die glitzernde Wahrheit" kommt "Homophon", der "erste schwule Männerchor" aus Münster, bereits zum fünften Mal ins Bürgerhaus Sevelen. Die Veranstaltung am Samstag, 9. April, beginnt um 20 Uhr, der Einlass erfolgt ab 19 Uhr.

Welches Bild haben Sie im Kopf, wenn Sie an Schwule denken? Gut aussehende Trendsetter? Tuntige Handtaschenträger mit abgeknickten Handgelenken? Oder gehören Sie zu den Zeitgenossen, die glauben, Schwule hätten nichts Besseres zu tun, als die ganze Welt in einem diabolischen Umerziehungsprogramm schwul zu machen?

"Homophon" will aufräumen mit Vorurteilen. Der Chor beschäftigt sich mit Fragen wie: Schaffen es Schwule trotz abgebrochenen Handgelenkes, die Wimperntusche immer perfekt zu verteilen? Haben alle Schwule 100 Sexualpartner? Haben Lederkerle auch ein Händchen fürs Dekorative in Haus und Garten? In gewohnter Manier wird der A-Capella-Chor Schlager, Popsongs und Madrigale gegen den Strich bürsten und sie mit einer gehörigen Portion Selbstironie und in hinreißenden bis aufreizenden Kostümen mit halsbrecherischen Choreografien zum Vortrag bringen.

Auch für das leibliche Wohl der Zuschauer im Bürgerhaus wird bestens gesorgt. Der Erlös der Veranstaltung kommt dem Weltnotwerk der KAB zugute.

Der Eintritt kostet zehn Euro. Karten gibt es bei Fernseh- Lotto Schönell in Sevelen und bei Werner Jockweg in Sevelen, Telefon 02835 5765.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Issum: Chor "Homophon" singt in Sevelens Bürgerhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.