| 00.00 Uhr

Wachtendonk
Comedy in Wachtendonks Festzelt

Wachtendonk. Ole Lehmann ist der Meister der Gelassenheit unter den Comedians. Doch manchmal wird auch diese Gelassenheit gestört. Meist, wenn Ole sich umschaut und sich fragt: In was für einer Welt leben wir eigentlich? Wir schreien, wenn der Postmann zweimal klingelt und Schuhe bringt, wir dürfen Schnitzel nicht mehr Schnitzel nennen, und wir sollen geizig sein, wenn wir ein elektronisches Gerät kaufen. "In Wirklichkeit macht das doch keiner", denkt sich Ole Lehmann und geht diesem modernen, unentspannten Konsumfehlverhalten auf den Grund. Mit seiner einzigartig lustigen Sichtweise auf die Dinge kommt Ole so schnell zu der Erkenntnis: So funktionieren wir nicht. "Geiz ist ungeil - so muss Leben" nennt er sein Programm, mit dem er auf Einladung des Kulturkreises Wachtendonk am Mittwoch, 25. Mai, im Festzelt auf dem Friedensplatz gastiert. Es beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Vereinigten St.-Sebastianus- und St.-Michaels-Schützenbruderschaft Wachtendonk-Gelinter im Rahmen der Sommerkirmes statt.

Eintrittskarten zum Preis von 18 Euro (ermäßigt 15 Euro für Kulturkreismitglieder, Kinder, Schüler, Jugendliche und Studenten bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres) sind im Vorverkauf bei folgenden Stellen erhältlich: Tourist-Information Haus Püllen, Feldstraße 35, Wachtendonk, Telefon 02836 915565, Lobo Food Shop, Auf dem Bock 26, Wachtendonk, Telefon 02836 900482, und Tankstelle Emmers, Venloer Straße 6, Wankum, Telefon 02836 1327. Bestellungen sind darüber hinaus auch möglich unter www.kulturkreis-wachtendonk.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wachtendonk: Comedy in Wachtendonks Festzelt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.