| 00.00 Uhr

Geldern
"De Frau Kühne" spendet Gewinn für Gelderner Hospiz

Geldern. In der Fernsehsendung NRW-Duell mit Bernd Stelter hatte die Xantener Kabarettistin 3000 Euro gewonnen.

Karla Paternus, Leiterin des Hospiz-Hauses Brücke Friedel in Geldern-Walbeck war freudig überrascht, als sie den Anruf von "De Frau Kühne" erhielt. Die Kabarettistin und Karnevalistin Ingrid Kühne aus Xanten war zu Gast beim NRW-Duell in Köln und spielte dort bei Bernd Stelter um den Sieg.

Als Ingrid Kühne anrief, hatte sie bereits den Sieg in der Tasche und das Preisgeld von 3000 Euro wollte sie dem Hospizverein spenden. "Zuwenig werden solche Einrichtungen bedacht, die das würdevolle Sterben im Rahmen einer fachlich qualifizierten Betreuung möglich machen. Ich bin froh, da einen kleinen Teil beitragen zu können, diese Arbeit zu unterstützen", so die Kabarettistin, die persönlich positive Erfahrungen mit dieser Einrichtung verbinden. Mittlerweile ist das Geld vom WDR in Walbeck eingetroffen und kann nun helfen, die Arbeit vor Ort zu unterstützen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: "De Frau Kühne" spendet Gewinn für Gelderner Hospiz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.