| 00.00 Uhr

Wolfgang Pohle
Den Straelener Wochenmarkt attraktiver machen

Geldern. Der Vorsitzende des Werberings über neue Planungen. Zum Einkauf bald Vorführungen auf einer Bühne. Startschuss ist am 28. Mai.

Im vergangenen Jahr hat der Werbering in einer Fragebogenaktion die Straelener Bevölkerung über Stärken und Schwächen ihrer Stadt befragt. Was ist Ihr nächstes Projekt aus der

Umsetzung der Fragebogenergebnisse ?

Wolfgang pohle Aktuell arbeiten wir gemeinsam mit der Stadt an einem neuen Konzept für den Straelener Wochenmarkt am Donnerstagnachmittag.

Was sind die Probleme des Wochenmarktes ?

Pohle Es ist wie die Geschichte mit dem Huhn und dem Ei. Händler kommen zu wenige, weil zu wenig Käufer und Frequenz auf dem Wochenmarkt ist. Käufer kommen zu wenig, weil bestimmte Angebotsgruppen bei den Händlern fehlen.

Was wollen Sie dagegen unternehmen ?

Pohle Wir versuchen, alle relevanten Angebote eines Wochenmarktes dauerhaft zu gewinnen. Natürlich ist dies auch ein Appell an die Bevölkerung, dieses Angebot dann auch durch den Besuch und Käufe zu nutzen und zu beleben.

Warum kämpfen Sie für einen attraktiven Markt ?

Pohle Ich kann mir keine bessere Atmosphäre für einen Markt vorstellen als den Straelener Marktplatz. Gleichzeitig können wir sicher am besten mit der Aussage werben "Vom Feld direkt auf den Markt". Wir sind nun mal das Zentrum des Blumen- und Gemüseanbaus.

Was soll den Markt noch attraktiver machen?

Pohle Wir haben bereits die Standordnung verändert, so dass es ein tolles Miteinander der Marktbesucher und der Besucher der Marktgastronomie gibt. Außerdem wollen wir so oft wie möglich auf einer kleinen Eventbühne interessante Vorführungen bieten.

Soll es einen offiziellen Startschuss geben?

Pohle Jawohl, den haben wir für Donnerstag, 28. Mai, geplant.

Wer unterstützt Sie in Ihrer Aktivität?

Pohle Das Ordnungsamt der Stadt zieht voll mit, der Werbering steht ebenfalls hinter der Aktion, und gemeinsam arbeiten wir an der Aktivierung.

Was hat Sie bisher am meisten erfreut?

Pohle Die Geschäftsleute ziehen voll mit, und sehr viele werden am Donnerstag ihre Geschäfte durchgehend öffnen. Das ist ein riesiger Schritt.

Gibt es auch Ärgernisse auf dem Markt?

Pohle Obwohl wir mit Schildern das Radfahren auf dem Markt während des Marktgeschehens verboten haben, gibt es immer noch Unverbesserliche, die gerade ältere Menschen und Kinder durch rücksichtsloses Fahren gefährden. Das Schieben des Rades ist kein Problem.

Gibt es ein mittelfristiges Ziel?

Pohle Wir streben an, dass in einigen Monaten das Fernsehen über die Attraktivität und Aktivität unseres Marktes berichtet.

MICHAEL KLATT STELLTE DIE FRAGEN.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wolfgang Pohle: Den Straelener Wochenmarkt attraktiver machen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.