| 00.00 Uhr

Geldern
Der Ausbildungsmarkt im Kreis

Geldern. Zu einem Informationsaustausch kam der Kreisvorstand der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) des CDU-Kreisverbandes in die Geschäftsstelle Kleve der Arbeitsagentur Wesel. Die CDA ist eine Vereinigung der CDU, in der die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vertreten werden.

Barbara Ossyra, Leiterin der Arbeitsagentur Wesel, begrüßte Landrat Wolfgang Spreen und die CDA- Kreisvorstandsmitglieder Hermann Lang, Edith Schmidt und Hans Rütten. Die Gäste erhielten einen Überblick über die Beschäftigungsentwicklung des Kreises Kleve. So wurden anhand des Arbeitsmarktmonitors, einem Instrument der Bundesagentur für Arbeit zur Analyse regionaler Strukturen, unter anderem die wichtigen Themen Jugendarbeitslosigkeit und Langzeitarbeitslosigkeit im Kreis Kleve besprochen. Anschließend nahmen die Gäste die Gelegenheit wahr, neben Barbara Ossyra mit Frank Thiemann, Geschäftsführer operativ, und Carola Remberg, Leiterin der Geschäftsstelle Kleve, zu diskutieren und ergänzende Fragen zu stellen.

"Dieser Austausch", erklärte Hermann Lang, "war interessant und hilfreich. Die Einschätzungen des Arbeits- und Ausbildungsmarktes im Kreis Kleve unmittelbar von fachkundiger Stelle zu erfahren, bringt uns auch in unserer politischen Arbeit weiter."

"Dabei wurde deutlich", so Wolfgang Spreen und Barbara Ossyra übereinstimmend, "wie wichtig eine gute Zusammenarbeit zwischen der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter Kleve ist bei der Bewältigung der jeweiligen Aufgaben. Wir stehen in einem regelmäßigen gegenseitigen Austausch mit dem Ziel, Menschen und Arbeit zusammenzubringen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Der Ausbildungsmarkt im Kreis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.