| 00.00 Uhr

Gelderland
Der Kulturherbst kommt mit viel Humor und Schwung

Gelderland: Der Kulturherbst kommt mit viel Humor und Schwung
"3 Kölsch ein Schuss" kommen mit Improvisationstheater. FOTO: Voba
Gelderland. Am Montag gibt es die Wirtschaftswunder-Revue der "Sweethearts", das Finale bestreitet das Ensemble "3 Kölsch ein Schuss".

Schon seit vielen Jahren ein fester Bestandteil in der Kulturszene am Niederrhein - der Volksbank Kulturherbst. Auch in diesem Jahr erwartet die Mitglieder und Kunden der Volksbank an der Niers ein abwechslungsreiches kulturelles Programm. Insgesamt sechs Veranstaltungen werden im gesamten Geschäftsgebiet geboten. "Wir haben in Zusammenarbeit mit den vielen Kulturinitiativen der Region wieder eine spannende und vielfältige Veranstaltungsreihe zusammengestellt", verspricht Jens Kösters, Organisator des Kulturherbstes der Volksbank an der Niers, bei der Vorstellung des Programms.

Wer den Auftakt in Goch mit dem Theaterspaziergang "Die Welt ist aus den Fugen" im September verpasst haben sollte, hat noch fünf weitere Möglichkeiten für Kulturgenuss der Extraklasse: "Im Oktober starten wir mit dem Programm so richtig durch", so Kösters. Eine Wirtschaftswunder-Revue präsentieren am kommenden Montag, 9. Oktober, um 19.30 Uhr in der Gaststätte "Zur Friedenseiche" in Walbeck die "Die Sweethearts", die sich ganz dem Lebensgefühl und Zeitgeist der 50er Jahre verschrieben haben und die schönsten deutschen Schlagerperlen wieder lebendig werden lassen. Begleitet von witzig moderierten Überleitungen und natürlich den berühmtesten Sketchen und Szenen von Heinz Erhardt, Peter Frankenfeld und Loriot entführen "Die Sweethearts" ihr Publikum in längst vergangene Zeiten und versprechen Nostalgie pur.

Schlag auf Schlag geht es mit einer Lesung von Wigald Boning am 14. Oktober im Bürgerhaus "Altes Kloster" in Wachtendonk weiter: "Butter, Brot und Läusespray" - was Einkaufszettel über uns verraten. Seit 1999 sammelt der Komiker Einkaufszettel ihm unbekannter Menschen. "Sag mir, was du einkaufst und ich sage dir, wer du bist!" lautet dann auch das Motto seines aufschlussreichen und humorvollen Diavortrages, in dem er dem Publikum besonders geheimnisvolle und skurrile Exemplare seiner Sammlung präsentiert.

Ein spaßgeladenes Wiedersehen gibt es am 27. Oktober um 20 Uhr in der öffentlichen Begegnungsstätte Winnekendonk, wenn das Comedyduo Mark'n'Simon wieder einmal den Niederrhein zum Lachen bringt. Die beiden Engländer begeistern immer wieder aufs Neue mit ihrer unnachahmlichen Bühnenshow. Herausragend gespielte und persiflierte Rock- und Popsongs, einzigartige Wortspiele in Denglish, schräge Bühnenkostüme und Verkleidungen, gnadenlose Albernheiten am laufenden Band mit selbstkreierten Bühnenrequisiten und eine unglaubliche Fülle an Musikalität sind die Kennzeichen dieses einzigartigen und verblüffenden Bühnenerlebnisses.

Ebenfalls musikalisch geht es mit "Doris D - Akustik" und einer Mischung aus Punk und Schlager, Rock und Pop im Haus Lawaczeck in Nieukerk zu. Major Tom, Silbermond, die Toten Hosen oder Peter Fox - die Bottroper Coverband spielt ausschließlich deutsche Hits von heute bis zurück in die 70er. Denn: Englisch kann ja jeder! Zweite Besonderheit: Alle Lieder erklingen rein akustisch. Zwei Gitarren, eine Ukulele, ein Cajon, ein Akkordeon und vielleicht auch mal ein Banjo oder eine Mandoline. Vor allem aber drei Gesangsstimmen, die gerne hin und wieder zeitgleich erklingen. Termin ist der 15. November um 19.30 Uhr.

Den krönenden Abschluss des diesjährigen Kulturherbstes bildet das Ensemble "3 Kölsch ein Schuss" mit Improvisationstheater in Reinkultur: Wenn der perfekte Plan im entscheidenden Moment Lücken offenbart, wenn das Schicksal verwirrende Haken schlägt oder man einfach selber mal das Leben mit unkonventionellen Entscheidungen überraschen möchte - dann schlägt die Stunde der Improvisation. Man steht vor dem Chef und hört sich selber sagen: "Ihr Führungsstil ist eine erbärmliche Mischung aus Größenwahn und Unfähigkeit!" und schaut mal, was passiert. Mancher möchte solche Erfahrungen aber nicht selber ausprobieren, sondern lieber zuschauen, wie ein anderer ins kalte Wasser springt. Und möglicherweise ist das der wahre Grund, warum Improvisationstheater solch ein inspirierendes Vergnügen ist.

Kulturherbst-Organisator Jens Kösters freut sich auf die kommenden Veranstaltungen: "Gerne lege ich den Menschen in unserer Region unsere Kulturabende ans Herz - insbesondere die etwas unbekannteren Künstler und Programme", und ergänzt augenzwinkernd: "Lassen Sie sich auch mal etwas auf Neues ein. Es lohnt sich!"

Karten für alle Veranstaltungen gibt es unter www.vb-niers.de/kulturherbst.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gelderland: Der Kulturherbst kommt mit viel Humor und Schwung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.